Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray am Genfer See
von ahmo25 vor 59 Minuten
Ünder: „Eifere Salah nach“
von django am 19.07.2018 07:53
Phillip Cocu setzt auf ein 4-3-3
von Koray1907 am 19.07.2018 02:10
Beşiktaş verkauft Mitrovic
von besiegdas am 19.07.2018 00:19
GazeteFutbol: Kurz & Kompakt
von besiegdas am 19.07.2018 00:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 11. 2018

Fenerbahçe mit glanzlosem Sieg in Malatya

Titelaspirant Fenerbahçe holte einen hart umkämpften 2:0-Arbeitsieg bei Evkur Yeni Malatyaspor und bleibt so in Schlagdistanz zur Spitzengruppe.

Von Anil P. Polat

Vor dem wichtigen Derby am kommenden Spieltag gegen Tabellenführer Galatasaray, konnte Fenerbahçe nach zwei Liga-Pleiten in Folge mit einem 2:0-Sieg bei Evkur Yeni Malatyaspor rechtzeitig Selbstvertrauen tanken. 

Neustädter lässt Fenerbahçe durchatmen 

Kampf und Krampf, so könnte man die Auswärtspartie von Fenerbahçe bei Malatyaspor zusammenfassen. Die Gastgeber waren lange Zeit spielbestimmend, während die Elf von FB-Trainer Aykut Kocaman größtenteils zurückhaltend sowie abwartend agierte. Volkan Demirel musste einige Male entscheidend mit Paraden eingreifen. Fenerbahçe hatte zudem Glück als Malatya den Pfosten traf und sich Adem Büyük (21.) anschließend bei seinem Treffer im Abseits befand. Dann war es Roman Neustädter (34.) der die Gäste aus Istanbul nach einer unzureichenden Torwart-Parade per Abstauner mit 1:0 in Führung schoss. 

Giuliano macht den Sack zu 

Im zweiten Durchgang traf Fernandao (61.) seinerseits nur den Pfosten, während im direkten Gegenzug Adem Büyük per Kopfball an Volkan Demirel scheiterte. Giuliano (90.+2) erlöste Fenerbahçe schließlich per Kopfballtreffer in der Nachspielzeit. Mit seinem elften Saisontor stellte der Brasilianer den 2:0-Endstand her. Damit erhöhten die Gelb-Marineblauen ihr Punktekonto auf 47 und schließen den Spieltag auf dem vierten Platz ab. Malatyaspor bleibt bei 34 Zählern und liegt vorläufig auf Rang neun. 

Aufstellungen 

Evkur Yeni Malatyaspor: Özbir - Chebake, Çiftpınar, Mina, Doria (76. Doria) - Yıldırım (80. Pereira), Azubuike, Kara, Çağıran, Büyük - Boutaib (90.+3 Yıldız) 

Fenerbahçe: Demirel - Özbayraklı, Skrtel, Neustädter (59. Neto), Kaldırım - Souza, Topal, Dirar, Chahechouhe (90.+6 Güçtekin), Giuliano - Fernandao (71. Potuk) 

Tore: 0:1 - Neustädter (34.), 0:2 Giuliano (90.+2) 

Gelbe Karten: Neustädter, Chahechouhe (Fenerbahçe)

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol