Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Günes möchte gewinnen
von Efsane1907 vor 4 Minuten
Lugano zu Besuch bei Fenerbahce
von Alex1907 am 24.09.2018 18:36
Semih Özsoy zählt Cocu an
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:09
Türkei ohne Chance gegen Irland
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:04
Akhisarspor schießt Galatasaray ab
von Toraman20 am 24.09.2018 14:01
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 07. Mai 2018

Aykut Kocaman: "Bin stolz auf meine Spieler"

Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Bursaspor bekennt sich Fenerbahce-Coach Aykut Kocaman zu seinen Spielern und gratuliert ihnen zum Last-Minute-Erfolg. Volkan Demirel und Hasan Ali Kaldirim fordern hingegen Unterstützung von den eigenen Anhängern.

Von Ozan SAHIN

(Aykut Kocaman, Trainer Fenerbahce): „Jeder hat nach den Ereignissen der vergangenen Woche erwartet, dass Bursaspor eine schwache Leistung abrufen würde, da die Spieler nicht zu den Trainingseinheiten erschienen sind. Doch wir haben mit so einer Reaktion gerechnet. Sie waren energisch und haben uns das Leben schwer gemacht. Wir hätten die Führung in der ersten Halbzeit erzielen müssen, um sie zu demoralisieren und ihnen unser Spiel aufzuzwingen. Es lief alles wie geplant, nur der Treffer fehlte, weshalb wir das Spiel erst in der 90. Minute entscheiden konnten. Nach diesem wichtigen Sieg möchte ich meinen Spielern aus dem tiefsten Herzen gratulieren. Sie haben bis zur letzten Sekunde gekämpft und dabei Charakter bewiesen. Sie wurden teilweise von unseren eigenen Fans ausgepfiffen, was ich einfach nicht nachvollziehen kann. Trotzdem konnten sie das Spiel drehen, das machte mich sehr stolz. Wir haben es mit den ganzen Problemen während der Saison bis hierhin geschafft und sind sowohl weiterhin Titelkandidat als auch Finalist im türkischen Pokal.“

(Hasan Ali Kaldirim, Verteidiger Fenerbahce): „Wir haben das Spiel gewonnen und sind sehr glücklich, doch in der Kabine herrscht Stille. Es wird überall behauptet, dass unser Kader zu schwach sei, doch wir haben dennoch gute Chancen auf die Meisterschaft. Wir hätten heute unseren Titel feiern können, wenn es die zahlreichen individuellen Fehler, welche hauptsächlich vor eigener Kulisse gemacht wurden, nicht gegeben hätte. Ich bitte unsere Anhänger uns bis zum Ende zu unterstützen. Uns nach einem Gegentreffer auszupfeifen, bringt uns nicht voran, sondern wirft uns zurück. Es sind nur noch zwei Spiele zu absolvieren und die sollten wir zusammen als Einheit bestreiten.“

(Volkan Demirel, Torhüter Fenerbahce): „Es war eigentlich kein schweres Spiel, doch wir machen uns das eigene Leben schwer. Wir benötigen nur etwas mehr Zusammenhalt. Wir haben alles für den Sieg getan und ihn uns hart erkämpft. Am Ende des Spiel rufen unsere Anhänger jedoch den Namen von Moussa Sow. Das zieht uns als Gemeinschaft nur runter und bleibt für mich unverständlich. Wenn wir ausgepfiffen werden, gelingen selbst mir einige Dinge auf dem Platz nicht mehr, die ich sonst immer gemacht habe. Ich bitte unsere Anhänger inständig, uns in Zukunft zu unterstützen. Nach dem Spiel können sie uns immer noch auspfeifen. Wir können immer noch die Meisterschaft gewinnen, das sollte man nicht vergessen.

(Ertugrul Ersoy, Verteidiger Bursaspor): „Ich möchte meine Mitspieler gratulieren, wir haben eine gute Figur abgegeben und hätten den Sieg verdient, doch es hat nicht geklappt. Unser Trainer hat sich nach dem Spiel bei uns bedankt. Wir arbeiten nun seit vier Wochen mit ihm zusammen und sind in einer sehr guten Verfassung. Zudem haben wir den Klassenerhalt gesichert, was unser Ziel war. Wenn wir auf diese Art und Weise weitermachen, können wir in Zukunft mit unseren Fans im Rücken sehr viel erreichen. Für Moussa Sow war es ein sehr emotionales Spiel, da er eine lange Zeit bei Fenerbahce gespielt hat. Ich kenne ihn sehr gut und weiß, dass das Eigentor nicht beabsichtigt war und er heute sein Bestes gegeben hat.“

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol