Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Bursa spielen 1:1
von beko11 vor 56 Minuten
FB: Avis neuer Brustsponsor
von Efsane1907 am 20.10.2018 12:53
Aybaba:Galatsaray-Spiel als Wende
von GSCR67 am 19.10.2018 21:29
Frey: „Möchten alle drei Pokale!″
von jakouby am 19.10.2018 21:13
Fix: Terim verlängert bei Galatasaray
von Kubinho74 am 19.10.2018 20:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 04. Juni 2018

Wird Comolli der neue Sportdirektor?

Als erste Amtshandlung plant Neu-Präsident Ali Koc die Installation eines Sportdirektors. Hier hat der 51-Jährige einen alten Bekannten im Visier.

Von Erdem UFAK

Tausende Fenerbahce-Anhänger bejubelten am Sonntagabend in Kadiköy den Wahlsieg ihres neuen Präsidenten. Zwar nicht mittendrin, aber relativ nah dran am Ganzen war Ali Koc, der sich von den euphorisierten Massen ausgiebig feiern ließ. Schon ab Dienstag wird es für den 51-Jährigen dann richtig ernst. Wie Fenerbahce auf der offiziellen Webseite des Vereins bekanntgab, wird morgen ab 17.00 Uhr (MEZ) im Ülker-Stadion die offizielle Amtsübergabe von Aziz Yildirim zu Ali Koc mitsamt neuer Vorstandsriege vollzogen. Um den Amtsantritt von Koc gebührend zelebrieren zu können, werden den Fenerbahce-Anhängern zusätzlich die Tribünen geöffnet.

Comolli soll neuer Sportdirektor werden

Wie in seinem Wahlkampf bereits mehrfach angesprochen, wird Koc als erste Amtshandlung einen neuen Sportdirektor für die Fußball-Profimannschaft installieren. Bereits am Dienstag könnte der 51-Jährige diese Personalie öffentlich machen. Medienberichten zu Folge handelt es sich hierbei um Damien Comolli. Der 50-jährige Franzose pflegt seit mehreren Jahren ein gutes Verhältnis zu Koc und soll in Zukunft die Fäden bei den Gelb-Marineblauen in die Hand nehmen. Comolli war zuletzt zwischen 2010 und 2012 als sportlicher Leiter beim FC Liverpool tätig.

Lösen Koc und Comolli die Trainerfrage?

Der ehemalige Arsenal-Scout gilt als Entdecker von Spielern wie Kolo Toure, Emmanuel Eboue und Gael Clichy. In Tottenham war Comolli u.a. für die Verpflichtungen von Gareth Bale, Luka Modric und Vedran Corluka verantwortlich. Zu den „Reds" lotste der Franzose später u.a. Luis Suarez, Andy Carroll und Jordan Henderson. Gemeinsam mit Neu-Präsident Koc dürfte Comolli dann auch die Trainerfrage lösen. Aykut Kocaman gilt nach wie vor als vorrangige „türkische" Lösung. Darüber hinaus hat Koc eigenen Angaben zu Folge fünf bis sechs weitere Trainerkandidaten in der Hinterhand.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol