Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Cocu: „Malatya traf, wir nicht!″
von Efsane1907 am 20.08.2018 04:54
Erstes Heimspiel für den Meister!
von SoraRikuKairi am 20.08.2018 00:39
Erzurumspor empfängt Besiktas
von besiegdas am 19.08.2018 20:21
Giuliano nach Saudi-Arabien
von Efsane1907 am 19.08.2018 19:15
Erste Pleite für Fenerbahce
von Muslera1905 am 19.08.2018 02:44
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 06. August 2018

Mögliche Gegner der türkischen Teams stehen fest

Im Vergleich zu den Vorjahren hat Fenerbahce deutlich bessere Aussichten auf die Gruppenphase der Königsklasse. Auch Besiktas und Basaksehir können mit ihren potenziellen Gegnern zufrieden sein.

Von Erdem UFAK

Auf Grund der Neu-Regelung der UEFA entgeht Fenerbahce bei einem möglichen Playoff-Einzug in der Champions League den internationalen Top-Teams. Doch zuerst müssen die Schützlinge von Trainer Phillip Cocu den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon aus dem Weg räumen, ehe man sich dem letzten Gegner vor der Gruppenphase widmen kann. Dann nämlich würden die Gelb-Marineblauen auf den Sieger des Duells zwischen POAK Saloniki (Griechenland) und Spartak Moskau (Russland) treffen. Das ergab die heutige Auslosung im Schweizerischen Nyon. Im Vergleich zu den letzten Jahren hat der Istanbuler Topklub somit deutlich bessere Chancen, die lang ersehnte Gruppenphase zu erreichen.

Europa League: Lösbare Aufgaben für Besiktas und Basaksehir

Mit ihren Losen zufrieden sein können auch die beiden Istanbuler Vertreter Medipol Basaksehir und Besiktas in der UEFA Europa League. In der dritten Qualifikationsrunde trifft Besiktas zunächst auf den österreichischen Vertreter LASK Linz. Schaffen es die Schwarz-Weißen in die Playoffs, wartet der Sieger der Partie zwischen FC Nordsjaelland (Dänemark) und Partizan Belgrad (Serbien). Basaksehir hat es mit dem englischen Premier League-Klub FC Burnley zu tun, in den Playoffs würde es anschließend gegen Olympiakos Piräus (Griechenland) oder FC Luzern (Schweiz) gehen.

Die Auslosung im Überblick

Meisterweg
Crvena zvezda (SRB)/Spartak Trnava (SVK) - Salzburg (AUT)/Shkëndija (MKD)
Qarabağ (AZE)/BATE Borisov (BLR) - PSV Eindhoven (NED)
Young Boys (SUI) - Astana (KAZ)/Dinamo Zagreb (CRO)
Malmö (SWE)/Vidi (HUN) - Celtic (SCO)/AEK Athens (GRE)

Ligaweg
Benfica (POR)/Fenerbahçe (TUR) - PAOK (GRE)/Spartak Moskva (RUS)
Standard Liège (BEL)/Ajax (NED) - Slavia Praha (CZE)/Dynamo Kyiv (UKR)

Die dritte Qualifikationsrunde endet am Dienstag, den 14. August. Die Play-offs finden am 21./22. und 28./29. August statt. Die Verlierer kommen in die Gruppenphase der UEFA Europa League.

Die weiteren Termine

7./8. August: Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde
14. August: Rückspiele der dritten Qualifikationsrunde
21./22. August: Hinspiele der Play-offs
28./29. August: Rückspiele der Play-offs
30. August: Auslosung der Gruppenphase
18./19. September: 1. Spieltag

Bereits in der Gruppenphase

ESP: Real Madrid (Titelverteidiger), Barcelona, Atlético Madrid, Valencia
GER: Bayern München, Schalke, Hoffenheim, Borussia Dortmund 
ENG: Manchester City, Manchester United, Tottenham Hotspur, Liverpool
ITA: Juventus, Napoli, Roma, Internazionale Milano
FRA: Paris Saint-Germain, Monaco, Lyon
RUS: Lokomotiv Moskva, CSKA Moskva
POR: Porto
UKR: Shakhtar Donetsk
BEL: Club Brugge
TUR: Galatasaray
CZE: Viktoria Plzeň


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol