Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray dreht den Spieß um!
von UltrAslan23 am 25.09.2017 01:56
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von Efsane1907 am 25.09.2017 00:28
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von BJK1983 am 24.09.2017 21:18
Ali Koc bekräftigt: "Ich kandidiere!"
von Kanarya am 24.09.2017 16:55
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 13. Februar 2017

Nazifoglu dementiert Riekerink-Entlassung

Auch Galatasaray konnte den Patzer von Tabellenführer Besiktas nicht nutzen. Nach der unerwarteten Niederlage gegen Kayserispor steht insbesondere Coach Riekerink in der Kritik. Noch dementieren die Verantwortlichen die Entlassung des Niederländers.

Von Erdem UFAK

Jan Olde Riekerink, Trainer Galatasaray

„Das ist ein sehr schlechtes Ergebnis. Es gibt Spiele, die den weiteren Saisonverlauf extrem beeinflussen. Das war heute so ein Spiel. Wir hatten die Riesenmöglichkeit den Rückstand zu verkürzen. Am Ende stehen wir mit einer Niederlage da. [...] Die Gegentore resultieren aus ruhenden Bällen. Man kann es als Pech abstempeln. Heute haben aber auch Aggressivität, Spielfreude und Siegermentalität gefehlt. Im Gegensatz dazu war Kayseri heute deutlich aggressiver. [...] Ich bin seit 35 Jahren im Geschäft. In guten Zeiten steht man im Rampenlicht, in schlechten bekommt man die Kritik ab. Daran bin ich gewöhnt."

Hakan Ertürk, Assistent von Kayseri-Coach Sergen Yalcin

„Wir haben Galatasaray in der ersten Halbzeit eine einzige Chance ermöglicht. Wären wir in der zweiten Halbzeit etwas schlauer in der Vorwärtsbewegung, hätten wir das Spiel früh entscheiden können. Die letzten Minuten waren dann anstrengend. Dennoch haben wir eine gute Leistung gezeigt. Auch weil wir den Gegner zuvor sehr gut analysiert haben. Wir werden noch besser. Das werden wir in den kommenden Wochen noch zeigen."

Erkan Kas, Abwehrspieler Kayserispor

„Für uns spielt es von nun an keine Rolle, wie der Gegner heißt, da wir keine Punkte mehr verlieren dürfen. Wir wussten, dass wir Punkte mitnehmen können, wenn wir die Vorgaben unseres Trainers umsetzen. Wir haben uns mit einer guten Leistung den Sieg verdient. Die Neuen haben sich gut in die Mannschaft eingefügt. Das ist unser Erfolgsgeheimnis."

Eren Derdiyok, Angreifer Galatasaray

„Wir haben schlecht begonnen und zwei unnötige Tore kassiert. Am Ende des Tages dann ein sehr wichtiges Spiel verloren. In den letzten Minuten hatten wir noch zwei Chancen. Ein Tor wurde wegen Foulspiels abgepfiffen. Ich habe es mir mehrmals angeschaut, ich berühre den Spieler nur. Jetzt können wir es nicht mehr ändern, der Schiedsrichter hat es so entschieden. Die letzte Chance hätte ich verwerten müssen. Wir müssen unseren Weg weitergehen."

Levent Nazifoglu, Vorstandsmitglied Galatasaray

„Leider kann die Mannschaft ohne Sneijder nicht mehr. Als jetzt auch noch Selcuk [Inan] gefehlt hat, hatten wir keinen, der Verantwortung übernimmt. Zudem war Tolga [Cigerci] körperlich nicht stark genug, da er nur eine Woche trainiert hat. Wir konnten keine Bälle erobern, der Gegner war aggressiver. So sieht es eben aus, wenn Sneijder nicht dabei ist. Wenn wir jede Woche zwei Tore kassieren, können wir kein Meister werden. So einfach ist das. Die Mannschaft hat ein bestimmtes Alter erreicht. Wenn einer gesund wird, verletzt sich ein anderer. So wird das bis zum Saisonende weitergehen.

[...] Ein Trainerwechsel würde uns mehr Schaden als Nutzen bringen. Wer soll denn jetzt zu uns kommen? Auch ein neuer Trainer wird uns mindestens 3-4 Wochen kosten. Es gab kein Gespräch mit dem Coach. Auch keine Verhandlungen mit Namen wie Rasit Cetiner, Hasan Sas, Abdullah Avci, Fatih Terim oder Tudor. Es liegt an der Presse, dass das Thema so hochgekocht wird."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol