Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Dursun Özbek: Rücktritt kein Thema!
von Samson vor 46 Minuten
Fikret Orman setzt Messlatte höher
von Scarecrow am 28.04.2017 20:50
Verabschiedet sich Advocaat vorzeitig?
von Efsane1907 am 28.04.2017 20:24
Advocaat wird Bondscoach!
von Efsane1907 am 28.04.2017 18:17
ZTK: Kasimpasa dreht 0:2 in 3:2!
von Cocuklukaskimsin am 28.04.2017 16:56
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 02. 2017

Podolski verlässt Galatasaray Richtung Japan!

Nun ist es amtlich! Lukas Podolski kehrt Galatasaray den Rücken und wechselt nach Japan zu Vissel Kobe!

Der Wechsel von Ex-Nationalspieler Lukas Podolski zum japanischen Erstligisten Vissel Kobe im kommenden Sommer ist perfekt. Das bestätigte der aktuelle Verein des 31-jährigen Stürmers, Galatasaray Istanbul, am Donnerstagvormittag. Die Japaner zahlen 2,6 Millionen Euro Ablöse, die sich um weitere 200.000 Euro erhöhen kann, sollte Podolski in 75 Prozent der restlichen Süper Lig-Partien zum Einsatz kommen und Galatasaray sich in der Folge für die Champions League-Qualifikation oder die Gruppenphase sollte.

„Es ist keine Entscheidung gegen Galatasaray, sondern eine, die ich für eine neue Herausforderung getroffen habe. Ich werde mich zu gegebener Zeit weiter erklären. Aber jetzt fokussiere ich mich nur darauf, Galatasaray zu und unseren fantastischen Fans zu helfen", schrieb Podolski bei „Instagram".

Der frühere Kölner war im Sommer 2015 für 2,5 Mio. Euro vom FC Arsenal nach Istanbul gewechselt und hat seitdem 31 Tore (16 Assists) in 64 Pflichtspielen für Galatasaray erzielt. 2016 gewann er mit dem Traditionsklub den türkischen Pokal. Sein Marktwert beträgt 6 Mio. Euro.

Vissel Kobe, das seit 2003 der „Crimson Group" gehört, deren größte Tochtergesellschaft „Rakuten" der Hauptsponsor ist, ist am vergangenen Wochenende mit einem Auswärtssieg bei Shimizu S-Pulse in die neue Saison gestartet und gehört dort laut Japan-Experte und TM-User „ConDrei" zum erweiterten Kandidatenfeld für eine Top-Platzierung.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de / Autor: Marius Soyke


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol