Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray schlägt Osmanli!
von aslan777 vor 56 Minuten
1:3 in Karabük - Avci rotiert zuviel!
von besiegdas am 20.08.2017 05:10
Giuliano glaubt an EL-Weiterkommen
von besiegdas am 20.08.2017 05:03
GS: Dauerkartenverkauf explodiert
von bursaliburak am 19.08.2017 22:14
Heißer Transfersommer in der Türkei
von Efsane1907 am 19.08.2017 18:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 09. 2017

De Jong fehlt länger als gedacht - Sneijder fraglich

Nigel de Jong wird Galatasaray auch am Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Des Weiteren bangen die Gelb-Roten noch immer um Wesley Sneijder. Die letzten Meldungen im Galatasaray-Lager vor dem Ligaspiel gegen Genclerbirligi! 

Von Hüseyin YILMAZ

Nach dem 3:2-Auswärtserfolg gegen Antalyaspor am Montag meldete sich Galatasaray mit einem wichtigen Dreier in der Liga zurück und konnte der Negativserie ein Ende setzen. Am Wochenende trifft der Rekordmeister vor heimischer Kulisse auf den Hauptstadtklub Genclerbirligi und ist zu einem Sieg verdammt, damit der Rückstand auf die Tabellenspitze nicht weiterwächst. Vor dem wichtigen Duell bekam Cheftrainer Igor Tudor heute Morgen eine Hiobsbotschaft von seinem Ärzteteam. Routinier Nigel de Jong, der aufgrund einer Wadenverletzung die Reise nach Antalya nicht antreten konnte, wird seinem Lehrmeister auch an diesem Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Übereinstimmenden Medienberichten gibt es auch weiterhin Fragezeichen um die andere verletzte Personalie Wesley Sneijder. Mannschaftsarzt Yener Ince wird in den kommenden Tagen nach den letzten Kontrollen gemeinsam mit dem Trainerstab eine Entscheidung über dessen Einsatzfähigkeit treffen. Das stellt den amtierenden Pokalsieger vor ernsthaften Personalproblemen, denn auch Bruma fällt aufgrund seines Platzverweises im letzten Spiel aus.

Große Erwartungen an Garry Rodrigues 

In Anbetracht dessen soll Wintertransfer Garry Rodrigues gegen Genclerbirligi den Portugiesen ersetzen und auf der linken Außenbahn für Furore sorgen. Laut GazeteFutbol-Information absolviert der 26-Jährige seit dem Anfang der Woche Extraeinheiten in Florya. Der 1.73-große Nationalspieler von Kap Verde bestritt seit seinem Wechsel zu den „Löwen" neun Spiele für den neuen Arbeitgeber und schaffte es bislang zu einem Treffer. An Optimismus hapert es beim Mittelfeldspieler nicht. Vor der griechischen Presse äußerte sich Rodrigues über den Stand der Dinge in Istanbul. „Galatasaray ist der größte Klub in der Türkei. Natürlich bin ich hierhergekommen, um Pokale in den Händen zu halten. Schließlich werde ich für die kommenden vier Jahre hier tätig sein und alles dafür tun, damit ich bei Galatasaray meine Spuren hinterlassen kann", so Rodrigues.

Derdiyok nach Doppelpack in der Stammformation gesetzt

Obwohl Weltmeister Lukas Podolski seine Gelbsperre ausgesessen hat, droht dem Angreifer gegen Genclerbirligi vorerst ein Platz auf der Ersatzbank. Der Schweizer Nationalspieler Eren Derdiyok, der mit seinem Doppelpack gegen Antalyaspor zum Mann des Tages avancierte, soll von Tudor den Vorzug erhalten.      


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol