Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Chinesen jagen Quaresma!
von Burhan5252 am 26.06.2017 08:17
BJK: Was ist dran am Pepe-Gerücht?
von ahmo25 am 25.06.2017 19:14
Fernandao nach Piräus?
von ahmo25 am 25.06.2017 15:26
Galatasaray: Auch Belhanda kommt!
von melo72 am 24.06.2017 19:24
Kein Angebot für van Persie!
von 19FB07 am 24.06.2017 16:41
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 12. April 2017

Sneijder bricht den Stab über Özbek & Co.

Stimmt das tatsächlich? „Der Vorstand mobbt mich, damit ich den Verein verlasse. Ich werde aber bei Galatasaray bleiben", soll Routinier Wesley Sneijder in engen Kreisen gesagt haben. 

Von Hüseyin YILMAZ

Nach der 0:4-Blamage gegen Istanbul Basaksehir am Montag brodelt es bei Rekordmeister Galatasaray gewaltig! Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sollen vor allem Führungsspieler wie Lukas Podolski und Wesley Sneijder sich hinter den Kulissen offenkundig über Lehrmeister Igor Tudor beschwert haben. Dieser hatte das Duo im Spiel gegen Basaksehir nicht in der Startelf berücksichtigt. Laut Insiderinformationen sei Weltmeister Podolski mit den Trainingsmethoden des Kroaten unzufrieden: „Wir sind nur am Laufen, Taktik wird nie besprochen." Sneijder dagegen stellt den Galatasaray-Vorstand an den Pranger und fordert Özbek dazu auf, Tacheles über die Planungen für die kommende Saison zu reden. Noch ist unklar, ob die „Löwen" den Routinier nach der Sommerpause im Kader halten wollen.

Sneijder: Bei Tudor kaum Einsatzzeiten - Derbysieg muss her!

Der Rekordnationalspieler der Elftal stand seit dem Amtsantritt von Tudor in sieben Ligaspielen nur zweimal in der Startformation, obwohl er unter Jan Olde Riekerink zu den Schlüsselspielern des Tabellenvierten gehörte. In fünf Begegnungen wurde Sneijder in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Diese Personalentscheidungen des 38-Jährigen Cheftrainers lösten zuletzt auch bei Teilen der Fans scharfe Kritik aus. Nun sind Trainerstab und Spieler dazu verdammt, im Interkontinentalderby gegen den Erzrivalen Fenerbahce zu gewinnen. Nur so scheint eine Versöhnung mit den Anhängern möglich. Fußballexperten in der Türkei sind der Meinung, dass bei einer erneuten Derbyschlappe der Stuhl von Tudor langsam aber sicher wackeln würde.

Rückstand auf Besiktas hat sich mehr als verdoppelt nach Riekerink!

Vor der Entlassung von Jan Olde Riekerink betrug der Rückstand der Gelb-Roten auf die Tabellenspitze fünf Punkte. Nun hat der amtierende Meister Besiktas sieben Ligaspiele nach der Amtsübernahme von Igor Tudor den Vorsprung auf ganze zwölf Punkte ausgebaut. In diesen Begegnungen kassierte die Galatasaray-Defensive zwölf Gegentore und schwächelt mit einer Tordifferenz von -1.  

 

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol