Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Senol Günes hadert mit dem Referee
von DeadmanenginBJK am 18.02.2018 01:33
Vorschau: Fenerbahçe vs. Alanya
von Tarik1988 am 18.02.2018 01:14
Besiktas nur 1:1 in Konya
von bwler93 am 17.02.2018 22:42
Galatasaray droht UEFA-Sanktion
von Kanarya am 17.02.2018 16:48
Beşiktaş geizt nicht mit Prämien
von KKartal am 17.02.2018 12:14
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 18. April 2017

Tudor versöhnt sich mit seinen Oldies!

Vor dem großen Derby endet der Zoff zwischen Igor Tudor und den niederländischen Routiniers. Der Fokus kann nun voll und ganz auf Fenerbahce gerichtet werden! 

Von Hüseyin YILMAZ

Spätestens seit dem 0:4-Debakel in Basaksehir hatten sich Lehrmeister Igor Tudor und das Wesley Sneijder auf dem Kieker. Der Niederländer, der vor wenigen Monaten noch unter Jan Olde Riekerink zum unersetzlichen Spieler im aktuellen Etat gehörte, kam in den vergangenen Begegnungen unter dem kroatischen Chefcoach einfach nicht mehr zum Einsatz. Vieles deutete daraufhin, dass Tudor in Zukunft ohne einen „erfolgsgesättigten", 32-jährigen Sneijder plant. Bei der Blamage gegen Istanbul Basaksehir am vergangenen Spieltag gab es übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach Abpfiff während des üblichen Gangs zur Kabine ein Wortgefecht zwischen Tudor und Sneijder. In engen Kreisen soll der Rekordnationalspieler der Elftal sogar bereits den Stab über seinen Coach gebrochen haben. Nun kehrt vor dem wichtigen Derby gegen den Erzrivalen doch noch wieder Ruhe ein in Florya!

Trainerstab traf sich mit Sneijder und De Jong!    

Am Wochenende kamen einige Führungsspieler im Kader und der Trainerstab während der Beerdigung von Selcuk Inan´s Mutter zusammen. Anschließend trafen sich die Routiniers Wesley Sneijder und Nigel de Jong mit Mert Cetin und Co-Trainer Ayhan Akman, um den bestehenden Kontroversen ein Ende zu setzen. Danach soll sich auch Tudor mit seinen Schützlingen im Trainingsgelände in Florya zusammengesetzt und sich vorerst versöhnt haben. Bis zum Ende der Saison wolle man eine weitere interne Krise nicht zulassen, ehe man in der Sommerpause konkreter über die Probleme in der Mannschaft Klartext reden wird.

Persönliches Gespräch von Tudor zu Wochenbeginn

Obendrein führte Tudor am Montag ein zusätzliches Gespräch mit Weltmeister Lukas Podolski, damit auch der Deutsche einen klaren Kopf vor dem Interkontinentalderby bekommt und sich auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann. Infolgedessen sollen Sneijder und Podolski am Sonntag gegen Fenerbahce große Verantwortung übernehmen, obwohl das Duo in den letzten Wochen des Öfteren nur auf der Bank saß.     


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol