Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von SariKanarya1907 vor 1 Minuten
Nachlegen gegen RB Leipzig
von Izzo1907 vor 15 Minuten
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von Toraman20 vor 35 Minuten
Galatasaray dreht den Spieß um!
von aslan777 am 25.09.2017 15:25
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 21. April 2017

Galatasaray: Was läuft da mit Mario Balotelli?

Mario Balotelli als Nachfolger von Lukas Podolski? Jetzt scheint der türkische Rekordmeister ernst machen zu wollen!

Beim OGC Nizza hat Mario Balotelli seiner Karriere wieder neues Leben eingehaucht. 13 Tore in 19 Ligaspielen erzielte der 26-jährige Angreifer bisher und hat mit dem Klub von Trainer Lucien Favre bereits jetzt zumindest den dritten Platz in der Ligue 1 sicher. Doch trotz der gewissen Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League ist die Zukunft des Italieners noch offen.

Der Vertrag Balotellis bei Nizza läuft am Saisonende aus. Gespräche zwischen den Klub-Offiziellen und Berater Mino Raiola sollen laut dem französischen Radiosender „RMC" zwar schon stattgefunden haben, allerdings unterhalte sich dieser auch mit anderen Vereinen über Balotellis Zukunft. Der fühle sich zwar an der Côte d`Azur wohl, der wirtschaftliche Aspekt bzw. sein Gehaltswunsch stelle jedoch ein Problem für die Franzosen dar.

Vor allem mit Galatasaray Istanbul sei Raiola daher in Gesprächen, berichtet neben „RMC" auch „Sporx.com". Demnach diskutierten der Balotelli-Berater und Galatasaray-Manager Cenk Ergün während des Derbys in Mailand am vergangenen Wochenende die Chancen auf einen Transfer des Angreifers in die Süper Lig. Raiola soll dabei erklärt haben: „Ob Mario bei Nizza bleibt oder nicht, ist nicht sicher. Falls er allerdings nicht bleiben sollte, wäre Galatasaray eine wichtige Option für uns." Ergün habe daraufhin geantwortet: „Du musst uns dabei behilflich sein und alles dafür tun, um ihn zu uns zu lotsen."

Gökhan Yagmur, TM-Area Manager Türkei, hält einen Transfer für nicht abwegig, schließlich soll Balotelli aktuell netto ca. 2,9 Millionen Euro Jahresgehalt erhalten - in etwa das, was der nach Japan wechselnde Lukas Podolski beim ansonsten eher klammen Istanbuler Klub kassiert. „Er würde ablösefrei kommen und ein hohes Balotelli-Gehalt könnte man nach dem Verkauf von Podolski stemmen. Aber schon in dieser Saison läuft Gala finanziell auf dem Zahnfleisch, es wäre also durchaus ein Risikokauf. Abzuwarten bleibt zudem, wer das Team noch alles verlässt, um finanziell wirklich aufatmen zu können."

Zur Transferstrategie Galatasarays würde der Italiener jedenfalls - trotz des Risikos - passen, meint Yagmur: „Wenn Balotelli kommen sollte, wäre das der Königstransfer. Danach wäre allerdings kein Geld mehr für Transfers dieser Größenordnung da und man wäre in der nächsten Saison dazu verdammt, erfolgreich im Europacup und in der Liga zu sein. Dennoch, es wäre ein typischer Galatasaray-Transfer: Hauptsache, einen Spieler mit einem bekannten Namen holen."

Autor: Christian Schwarz, Quelle: www.transfermarkt.de 

Link: http://www.transfermarkt.de/galatasaray-an-balotelli-interessiert-bdquo-alles-dafur-tun-um-ihn-zu-uns-zu-lotsen-ldquo-/view/news/271667


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol