Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Giuliano ist entschlossen
von Efsane1907 am 23.11.2017 20:36
Vorerst Rückendeckung für Tudor
von thefoxxes am 23.11.2017 19:22
Spieler der Woche: Adebayor!
von besiegdas am 23.11.2017 17:05
BJK guter Repräsentant der Türkei
von Toraman20 am 23.11.2017 15:42
Beşiktaş: Kurz aufatmen!
von Toraman20 am 23.11.2017 15:27
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 12. Mai 2017

Özbek mit Seitenhieb an Unterschriftenaktion!

Dursun Özbek ergreift das Wort! Der Galatasaray-Präsident äußerte sich bei beIN Sports zu wichtigen und aktuellen Fragen beim Rekordmeister. Demnach werde Cheftcoach Igor Tudor auch nächstes Jahr auf dem Trainerstuhl sitzen. 

Von Hüseyin YILMAZ

In den letzten Wochen und Monaten kommt Galatasaray-Boss Dursun Özbek im internen Umfeld und bei den Anhängern der „Löwen" unter die Räder. Für die sportliche Talfahrt in nahezu allen Segmenten wird der Hotelier als Sündenbock dargestellt. Bei beIN Sports meldete sich der Vorstandsvorsitzende vom Rekordmeister zu Wort und nahm kein Blatt vor den Mund. GazeteFutbol.de fasst die wichtigsten Aussagen des 68-Jährigen! Özbek über...

...seinen Einmarsch in die Umkleidekabine nach dem 1:3 gegen Kasimpasa

„Als Präsident dieses Vereins wollte ich zu dem Zeitpunkt meine Erschütterung über das Ergebnis mit der Mannschaft teilen. Wir sind gemeinsam eine sehr große Familie, jeder war traurig nach diesem Ergebnis. Abgesehen davon habe ich betont, dass die letzten vier Spiele in dieser Saison immens wichtig sind und die Spieler die Arme hochkrempeln müssen. Igor Tudor wird auch nächste Saison im Amt bleiben."

...die Zukunft von Wesley Sneijder

„Sneijder ist ein namhafter Fußballer, eine große Marke. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2018. Natürlich würden wir solche Akteure sehr gerne in unseren Reihen halten. Mit den Leistungen von Wesley bin ich zufrieden. Seine Qualität kann man ihm nicht absprechen."

...die mögliche Vertragsverlängerung von Bruma

„Wir wollen den Vertrag von Bruma unbedingt verlängern. Er ist ein wichtiger Fußballer, der aktuell zu den größten Talenten in Europa gehört. Es gibt nur noch einige kleine Unstimmigkeiten in den Verhandlungen mit seinem Berater. Wir möchten ihn noch für weitere vier bis fünf Jahre an Galatasaray binden."

...die Kritik im Verein gegen den Vorstand

„Ehrlich gesagt finde ich nicht, dass innerhalb des Vereins viele Leute den Vorstand an den Pranger stellen. Wir sind keine Populisten, sondern fokussieren uns nur auf die Arbeit und die herrschenden Probleme bei Galatasaray. Zumal ich vom Gremium die Ermächtigungen erhalten hab, die vor meiner Amtszeit kein Vorstand bekam."

...die Unterschriftenaktion gegen ihn

„Galatasaray ist ein Verein mit einer 500-jährigen Historie. Die demokratischen Strukturen im Klub lassen sowas zu, was völlig legitim ist. Vor anderthalb Monaten hat mein Vorstand die Hauptversammlung überstanden und wurde im Amt bestätigt. Einige Kollegen sind der Meinung, dass das nicht ausreichend wäre. Mal schauen, ob die 1600 Unterschriften von Galatasaray-Mitgliedern gesammelt werden."

...die Rücktrittsforderungen durch die Fans

„Egal, was passiert: Immer wird der Vorstand zum Rücktritt aufgefordert. Wenn der Stürmer eine Torchance vergibt, soll der Vorstand zurücktreten („Yönetim Istifa"). Wenn der Torwart einen Ball nicht halten kann, soll der Vorstand zurücktreten. Selbst wenn der Trainer Fehler macht, sollen wir zurücktreten. Bei solchen Vorfällen müssen die Fans den Rücktritt der Spieler fordern."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol