Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas schielt auf Ba und Vida
von GS1905HAGII vor 16 Minuten
Basaksehir rauscht an CL vorbei!
von SariKanarya1907 vor 58 Minuten
Fenerbahce vor Gomez-Transfer
von engin439 am 23.08.2017 12:16
Dauerkartenverkäufe explodieren!
von Kubinho74 am 23.08.2017 10:36
HSV an Sinan Gümüs dran!
von Lando84 am 22.08.2017 23:28
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 04. Juni 2017

Stimmen: Tudor schielt auf Umstrukturierung!

Auch die Saison 2016/2017 endete für Rekordmeister Galatasaray trotz der drei Punkte gegen Konyaspor alles andere als zufriedenstellend. Igor Tudor kündigt an, dass es nicht nur beim Abschied von Podolski und Bruma bleiben wird. 

Von Hüseyin YILMAZ

Die Gelb-Roten wollen in der Sommerpause den Kader ordentlich ausmisten! Dies ging aus der Pressekonferenz von Cheftrainer Igor Tudor nach dem 2:1-Heimerfolg am letzten Spieltag der Saison heraus. „Natürlich macht es uns glücklich die Saison mit einem Sieg zu beenden. Jedoch macht uns die Platzierung nicht glücklich. Viele der Kollegen, die aktuell mit uns sind, werden in zwei Wochen nicht mehr den Dress von Galatasaray tragen", so der kroatische Lehrmeister. Für die Vorbereitungen auf die Saison 2017/2018 wird die Mannschaft am 19. Juni in Florya zusammenkommen. In der Zwischenzeit werde sich laut Tudor der Vorstand darum bemühen einen großen Teil der Transfers einzutüten. Auch den gesamten Saisonablauf ließ der 39-Jährige mit wenigen Worten Revue passieren: „Diese Spielzeit hätte so nicht verlaufen dürfen. Vor meinem Amtsantritt gab es Probleme. Leider gab es diese auch während meines Trainerdaseins ab Februar."

Aykut Kocaman: „Fenerbahce ist für mich eine Pflicht!"

Auf der anderen Seite bezog Konya-Cheftrainer Stellung zu seiner Zukunft und redete Tacheles. Bereits zu Beginn der Saison soll es Gespräche mit den Gelb-Marineblauen gegeben haben. Jedoch habe es der Meistertrainer damals nicht für ethisch gehalten den Arbeitgeber eine Woche vor dem Saisonstart zu verlassen. Zumal jegliche Planungen und Investitionen auf ihn zugeschnitten waren. „Für mich ist es eine Ehre und Pflicht nun am Ende der Saison zu Fenerbahce zurückzukehren. Ich weiß noch nicht, wann ich dort den Vertrag unterschreiben werde. Jedoch ist es nebensächlich und für mich kein Problem, solange der Klub an mich interessiert ist." Bezüglich der Niederlage im Türk-Telekom-Stadion sagte Kocaman: „Meine Spieler waren noch aufgrund des Endspiels im Pokal ziemlich erschöpft. Das hat sich ab der 60. Minute bemerkbar gemacht. Letztendlich hat Galatasaray den Sieg verdient und ich beglückwünsche den Gegner zum Dreier."    


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol