Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 am 13.12.2017 23:57
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 05. Juni 2017

Basaksehir schnappt sich Aurelien Chedjou!

Aurelien Chedjou (31) muss Galatasaray nach vier Jahren verlassen. Der Kameruner bleibt Istanbul aber treu und wechselt zu Vizemeister Basaksehir.

Von Tarik DEDE

Galatasaray und Aurelien Chedjou gehen aber der kommenden Saison getrennte Wege. Das stand spätestens nach der Verpflichtung von Cheftrainer Igor Tudor fest. Jedoch kehrt der 31-Jährige nicht wie ursprünglich angekündigt nach Frankreich zurück, sondern wechselt zu Galatasarays Lokalrivalen Medipol Basaksehir. Übereinstimmenden Medienberichten aus der Türkei zu Folge haben sich die beiden Parteien auf eine zweijährige Zusammenarbeit geeinigt, inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr. Chedjou kam im Sommer 2013 für 6,3 Millionen Euro vom LOSC Lille, darf den türkischen Rekordmeister nun nach 119 Spielen (zwölf Tore, sechs Assists) ablösefrei verlassen.

Kein Angebot für Kaldirim

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung dementierte Vizepräsident Mustafa Saral, dass man ein Angebot für Hasan Ali Kaldirim von Fenerbahce abgegeben habe. Darüber hatten zvuor türkische Medien berichtet. Vielmehr wolle man noch einen Linksaußen sowie einen zentralen Mittelfeldspieler holen. Außerdem könnte noch ein Angreifer zum Team stoßen, da Mehmet Batdal verletzungsbedingt länger ausfällt.

Harte Brocken in der Champions League

Der Blick richtet sich nun auf den 14. Juli. Dann werden die Gegner von Basaksehir in der dritten Qualifikationsrunde für die Champions League ausgelost. Mögliche Gegner sind mit Ajax Amsterdam, Dynamo Kiew, CSKA Moskau, Club Brügge und Viktoria Plzen allesamt keine Laufkundschaft. Es wird schwierig, sich in den Spielen gegen diese Teams durchzusetzen. Danach wartet zudem noch die Play Off-Runde, in der Gegner mit mindestens gleichem Kaliber warten. Die Partien der dritten CL-Runde steigen am 25./26. Juli sowie am 1./2. August.




Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol