Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nachlegen gegen RB Leipzig
von Izzo1907 vor 11 Minuten
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von SariKanarya1907 vor 14 Minuten
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von Toraman20 vor 31 Minuten
Galatasaray dreht den Spieß um!
von aslan777 am 25.09.2017 15:25
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 08. Juli 2017

Dursun Özbek steht Rede und Antwort

Dursun Özbek äußerte sich live im türkischen Fernsehen zur aktuellen Newslage des türkischen Rekordmeisters. Darüber hinaus scheint ein Abgang von Wesley Sneijder besiegelt.

Von Burak ARAS

Vereinspräsident Dursun Özbek äußerte sich in der Fernsehsendung „AA Sport Masasi“ zu weiteren Transfers, dem Dauerkartenverkauf sowie zur Personalie Wesley Sneijder. GazeteFutbol fasst die wichtigsten Aussagen des Klubchefs zusammen. Özbek über…

… weitere Transfers:  „Ja, es werden weiterhin Flieger landen. Bei meinen letzten Aussagen kam es zu einem Timing-Fehler. Dafür entschuldige ich mich bei unseren Anhängern. Wir sind dabei ein Team für die nächsten drei bis fünf Jahre aufzubauen. Aus diesem Grund verpflichten wir weiter Spieler, die sportlich sowie menschlich zu Galatasaray passen. Unsere Konkurrenten transferieren ebenfalls Spieler, über die in Europa viel geredet wird. Dies ist ein Wettbewerb. Da Galatasaray der Verein ist, der dabei immer vorne ist, haben wir das Nötige getan. Dieser Wettbewerb wird die Liga auch vorantreiben.“

… die Einnahmen durch den Riva-Verkauf: „Das Geld aus dem Riva-Verkauf wird nicht in Transfers investiert. Ich habe es bereits mehrfach gesagt. Mit dem Erlös aus dem Verkauf werden nur die Schulden abbezahlt.“

… einen möglichen Abgang von Sneijder: „Sneijder ist durch seine erbrachten Leistungen sehr beliebt bei den Fans und dem Klub. Auf der anderen Seite haben aber der Sportler sowie der Verein Pläne […]. Auch Arda Turan war unser Spieler. Aufgrund seiner Karrierepläne ist er zu Atletico Madrid gegangen. Galatasaray hat dies nicht zu Verhindern versucht. Sneijder ist ein wichtiger Spieler […]. Sneijder hat eigene Pläne für seine Karriere. Dies müssen wir respektieren. Genauso hat Galatasaray eigene Pläne. Galatasaray möchte ein noch erfolgreicheres Team aufbauen. Wir befinden uns in Gesprächen, die beide Seiten weiterbringen werden. Die Verhandlungen laufen momentan weiter. In unseren Gesprächen ist die Beziehung zwischen [Igor] Tudor und Sneijder allerdings kein Thema.“

… eine Rückkehr von Arda Turan in die Türkei: „Für den Fall, dass Arda Turan in die Türkei zurückkehrt, würde er nur das Galatasaray-Trikot anziehen.“

... den bisherigen Stand des Dauerkartenverkaufs:
„Der Dauerkarten- und Fanartikelverkauf läuft sehr gut. Es wurden bereits 55% der Dauerkarten verkauft. Dementsprechend möchte ich mich bei unseren Anhängern bedanken. Wir werden dieses Jahr vor einem deutlich größeren Publikum auflaufen. Mit den Fans im Rücken werden wir ein noch stärkeres Team haben.“

… das neue Trainingsgelände:
„In Florya haben wir zwei Fußballplätze. Einen Trainingsplatz für die A-Mannschaft sowie ein Spielfeld für die Junioren […]. Da die erste Mannschaft immer auf dem selben Platz trainiert, hat dies Auswirkungen auf den Rasen. Andere Vereine haben dagegen innerhalb des Landes vier bis fünf solcher Trainingsanlagen […]. Sobald die Einrichtung in Kemerburgaz fertig ist, werden wir dort trainieren […]. Ich möchte allerdings kein Datum nennen. Denn falls es sich um eine Woche verspätet, falle ich wieder in die Rolle des Lügners.“

Wohin zieht es Sneijder?

Weiterhin nehmen die Spekulationen über einen Weggang von Sneijder kein Ende. Zwar wollte der Vereinspräsident der Gelb-Roten nicht von einem besiegelten Abschied des Routiniers sprechen, dennoch scheint das Ende des Niederländers beim türkischen Rekordmeister besiegelt. So absolviert Sneijder nach seinem verlängerten Urlaub abseits vom Team zusammen mit Nigel De Jong und Hakan Balta ein Spezialtraining und befindet sich auch nicht im Kader für das Qualifikationsspiel für die Europa League. Insbesondere die Tatsache, dass Neuzugang Younes Belhanda nun die Trikotnummer 10 erhalten hat, ist für die meisten ein eindeutiges Wechselsignal. Als Interessenten werden neben dem heimischen Konkurrenten Istanbul Basaksehir auch der Serie A-Klub Sampdoria Genua gehandelt. Sneijder wechselte im Januar 2013 für 7,5 Millionen Euro zu den ,,Löwen“ und ist der Topverdiener des Vereins. In 175 Pflichtspielen steuerte Sneijder 45 Treffer sowie 44 Vorlagen bei und war stets einer der Topscorer des Klubs. In seinem Vertrag ist eine Aufstiegsklausel verankert, die es ihm ermöglicht, für 7,5 Millionen Euro den Verein Richtung Ausland zu verlassen. National beläuft sich die Kaufoption dagegen auf 20 Millionen Euro.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol