Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
CL: Beşiktaş im Achtelfinale
von KKartal vor 58 Minuten
Spieler der Woche: Adebayor!
von Melo80 am 22.11.2017 22:47
Domagoj Vida nicht zu Besiktas?
von besiegdas am 22.11.2017 18:12
Vorerst Rückendeckung für Tudor
von aslan777 am 22.11.2017 16:15
Vorschau: Beşiktaş vs. Porto
von Toraman20 am 22.11.2017 09:29
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 14. Juli 2017

EL-Quali: Galatasaray blamiert sich in Schweden!

Der türkische Rekordmeister hat sich im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League gegen den schwedischen Vertreter Östersunds FK geschlagen geben müssen und muss nun im Rückspiel mit einer deutlichen Leistungssteigerung das Weiterkommen sichern.

Von Burak ARAS

Da muss mehr kommen! Galatasaray unterliegt dem schwedischen Tabellensechsten Östersunds nach einer desolaten Vorstellung mit 0:2 und muss im Rückspiel nun mit mindestens drei Treffern Unterschied siegen, um direkt in die dritte Qualifikationsrunde einzuziehen. Die Treffer für die Hausherren in einer schwachen Partie erzielten Saman Ghoddos (69.) und Jamie Hopcutt (90.).

,,Gala“ ohne Ideen - Schweden wirken fitter

Die Stunde für die beiden Neuzugänge Maicon und Bafetimbi Gomis war geschlagen! Für beide Spieler ging es in ihrem ersten Pflichtspiel für die Gelb-Roten darum, die Erwartungen des Klubs sowie der Anhänger zu erfüllen. Verzichten mussten die Gelb-Roten allerdings auf den angeschlagenen Younes Belhanda sowie Wesley Sneijder, der nicht in den Kader berufen worden war. Dass sich die Gastgeber bereits mitten im Spielbetrieb und der türkische Rekordmeister noch in der Anfangsphase der Vorbereitung befinden, machte sich von Beginn an bemerkbar. Die Mannen von Trainer Igor Tudor wirkten ideenlos und schienen dem Underdog auch physisch unterlegen zu sein. Auf der Gegenseite waren die Schweden darauf bedacht, mit einer defensiven Spielweise den Ball vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. Dennoch suchte Östersunds auch offensiv öfter den Zug zum Tor als der türkische Rekordmeister. So kamen in einer chancenarmen ersten Halbzeit nur Tom Pettersson (9.) und Alhaji Gero (45.)  zu nennenswerten Torversuchen, die im Großen und Ganzen jedoch keine Gefahr für die Defensive der ,,Löwen“ darstellten. Die Gelb-Roten selbst kamen nur einmal durch einen Distanzschuss von Gomis zu einer Torchance, allerdings ging der Schuss des 32-Jährigen deutlich am gegnerischen Kasten vorbei.

Ghoddos bringt Östersunds in Front - Hopcutt erhöht auf 2:0

Auch der zweite Durchgang glich in der Spielweise der ersten Halbzeit. Allerdings mit dem Unterschied, dass die Gastgeber nun die wenigen Chancen in Tore umwandelten. Rund 20 Minuten vor Spielschluss sorgte Ghoddos nach einer flachen Hereingabe von
Fouad Bachirou vom Elfmeterpunkt aus für die 1:0-Führung (69.), ehe sich Hopcutt in der Nachspielzeit gegen Maicon durchsetzte und den Ball zum 2:0 ins Netz befördern konnte (90.). Das 2:0 war gleichzeitig das Endergebnis. Nun müssen die Gelb-Roten im Rückspiel in einer Woche im heimischen Stadion einige Gänge hoch schalten, um nicht bereits an Östersunds in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League zu scheitern.

Aufstellungen:

Östersunds FK: Aly Keita, Dennis Widgren, Samuel Mensah, Sotiris Papagiannopoulos, Tom Pettersson, Brwa Nouri, Fouad Bachirou, Ronald Mukiibi (Douglas Bergqvist 76.), Ken Sema (Gabriel Somi 88.), Alhaji Gero (Jamie Hopcutt 81.), Saman Ghoddos

Galatasaray: Muslera, Carole, Martin Linnes, Ahmet Çalık, Maicon Roque, Selçuk, Sinan (Emrah Başsan 87.), Tolga Ciğerci, Yasin, Garry Rodrigues, Bafetimbi Gomis (Eren Derdiyok 68.)

Tore: 1:0 Ghoddos (69.), 2:0 Jamie Hopcutt (90.+1)

Gelbe Karten:  Alhaji Gero, Tom Pettersson - Cigerci, Öztekin


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol