Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fabricio Ramirez verlässt Besiktas!
von bwler93 am 23.07.2018 00:58
Fenerbahce klagt und wird verklagt
von bwler93 am 22.07.2018 21:50
Amiri unterschreibt bei Trabzonpor
von Kubinho74 am 22.07.2018 11:20
Make the Süper Lig great again!
von Efsane1907 am 22.07.2018 11:11
Terim-Elf verliert gegen Valencia
von Kubinho74 am 21.07.2018 20:12
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 14. Juli 2017

Galatasaray: Die Stimmen zum Spiel

Nach der blamablen 0:2-Pleite gegen den schwedischen Vertreter Östersunds FK meldeten sich unter anderem Igor Tudor und Martin Linnes zu Wort. GazeteFutbol mit den Stimmen zum Spiel!

Von Burak ARAS

Igor Tudor (Trainer, Galatasaray): "Das Hinspiel ist nun vorbei. Das ist unsere momentane Verfassung. Die letzten drei Tage haben wir nichts gemacht. Wir wollten, dass die Mannschaft lebendig in dieses Spiel geht. Nächste Woche spielen wir das zweite Spiel und ich glaube daran, dass wir diese Runde weiterkommen werden. [...] Für das nächste Spiel wird [Younes] Belhanda wieder zum Kader stoßen. [...] Indem wir uns diese Woche noch ein wenig ausruhen, werden wir noch lebendiger sein. Die konditionelle Verfassung macht sich nach sechs Wochen bemerkbar. Das braucht Zeit. [...] Beispielsweise trainiert Selcuk [Inan] seit zweieinhalb Wochen. Wir brauchen Zeit für unsere physische Verfassung. Wir haben die letzte Saison spät beendet und diese Saison früh begonnen. Ich sage dies nicht, um Ausreden zu finden. [...] Defensiv haben wir ein kompaktes Galatasaray gesehen. Wir haben nicht viele Situationen zugelassen. Wir konnten vor dem Tor nicht für Gefahr sorgen. Es fehlen Spieler, die den Unterschied ausmachen. Wenn wir uns den Gegner anschauen, haben wir ein gut spielendes Team. Eine gut organisierte Mannschaft, die sich mitten im Spielbetrieb befindet."

Martin Linnes (Verteidiger, Galatasaray):
 "Wir sind mit dem Spiel und dem Ergebnis nicht zufrieden. Östersunds hat besser als wir gespielt. Ab sofort werden wir uns auf das kommende Spiel konzentrieren. Hoffentlich werden wir da besser spielen. In unserem eigenen Stadion werden wir alles tun, um drei Tore zu erzielen. Wir entschuldigen uns bei unseren Anhängern."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol