Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray dreht den Spieß um!
von UltrAslan23 vor 58 Minuten
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von Efsane1907 am 25.09.2017 00:28
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von BJK1983 am 24.09.2017 21:18
Ali Koc bekräftigt: "Ich kandidiere!"
von Kanarya am 24.09.2017 16:55
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 14. Juli 2017

Galatasaray: Ende der Ära von Wesley Sneijder

Paukenschlag bei Galatasaray! Die Gelb-Roten trennen sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Herzstück Wesley Sneijder. Dem gegenseitigen Einvernehmen nach wurde die Vertragsauflösung der Börse gemeldet. 

Von Hüseyin YILMAZ

Noch nicht einmal 24 Stunden ist die 0:2-Blamage gegen das schwedische Östersund her. Die Galatasaray-Anhänger erhielten in den frühen Abendstunden die nächste Hiobsbotschaft: Klub-Ikone Wesley Sneijder geht von Bord. Der Rekordnationalspieler der Elftal wurde vor Beginn des Trainingslagers seitens Verein suspendiert und setzte die Vorbereitungen mit anderen Akteuren, die unter der Ägide von Lehrmeister Tudor ebenfalls auf dem Abstellgleis gelandet sind, in Florya fort. Laut Börsenmeldung des Rekordmeisters verzichtet Sneijder auf sein Jahresgehalt in Höhe von 4.5 Millionen Euro, welche ihm für die kommende Saison zustehen würden. Des Weiteren muss der 33-Jährige laut schriftlicher Vereinbarung dem amtierenden Tabellenvierten eine 20 Millionen Euro-Entschädigung zahlen, wenn er in den nächsten drei Jahren zu einem anderen türkischen Verein wechselt. In den vergangenen Wochen wurde der Champions League-Sieger vor allem mit den Erzrivalen Fenerbahce und Besiktas in Verbindung gebracht.

Galatasaray & Sneijder: Eine große Ära neigt sich dem Ende zu

Den Filigrantechniker zog es am 22. Januar 2013 für 7.5 Millionen Euro von Inter Mailand zu Galatasaray. In den vier Jahren gelang es Sneijder große Spuren am Bosporus zu hinterlassen. Bei den 175 Spielen für Gelb-Rot erzielte er 45 Tore und glänzte zudem mit 44 Torvorlagen. Ganze acht Titel konnte er in der Türkei feiern, darunter zwei Meisterschaften, drei Pokalerfolge und drei Supercups. Seinen ersten Pflichtspieltreffer für die „Löwen" erzielte Sneijder am 25. Februar im Türk-Telekom-Stadion gegen Orduspor (4:2). Des Weiteren arbeitete der WM-Finalist von 2010 in Florya mit insgesamt neun Trainern zusammen: Fatih Terim, Roberto Mancini, Cesare Prandelli, Hamza Hamzaoglu, Claudio Taffarel, Orhan Atik, Mustafa Denizli, Jan Olde Riekerink und Igor Tudor. Die Wut der Fans ist vor allem in den sozialen Medien groß, Präsident Dursun Özbek und Cheftrainer Igor Tudor werden zum Rücktritt aufgefordert. Sneijder ließ vor der Presse in den letzten Wochen durch Berater Guido Albers verlauten, dass er einen Verbleib bei Galatasaray anvisiert.  


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol