Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von bursaliburak vor 28 Minuten
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
Konyaspor gewinnt Kellerduell
von KonyaundBayern am 12.12.2017 13:20
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 17. Juli 2017

Galatasaray meldet Mariano-Transfer perfekt

Seit heute ist es amtlich! Mariano ist der neue Rechtsverteidiger von Galatasaray. Doch damit nicht genug: Präsident Özbek hat bereits weitere Neuzugänge angekündigt.

Von Erdem UFAK

Der Wechsel von Mariano vom FC Sevilla zu Galatasaray ist nun auch offiziell unter Dach und Fach. Wie der türkische Rekordmeister heute per Börsenmeldung bekanntgab, werden für den brasilianischen Rechtsverteidiger vier Millionen Euro Ablöse fällig. Mariano bekommt jährlich 2,3 Millionen Euro, hinzu kommen 5.000 EUR pro Punkt sowie weitere 250.000 EUR nach 40 Pflichtspielen im Galatasaray-Dress. An den FC Sevilla werden Bonuszahlungen in Höhe von jeweils 250.000 EUR fällig, sofern Galatasaray die Gruppenphase der UEFA Champions League erreicht. Gedeckelt sind diese allerdings auf maximal 500.000 EUR.

„Werde stets 100 Prozent für Galatasaray geben!"

„Ich bin glücklich, ein Teil der großen Galatasaray-Familie zu sein. Als das Angebot kam, habe ich nicht gezögert. Zuvor hatte ich auch einige Gespräche mit Claudio Taffarel. Die Fans können sich sicher sein, dass ich auf dem Spielfeld stets 100 Prozent gebe. Ich möchte und werde bis zur letzten Minute kämpfen, das kann ich versprechen. Ich selbst schätze mich als einen Rechtsverteidiger ein, der in der Offensive seine Stärken hat. In Europa habe ich zudem einiges über die Defensivarbeit gelernt", so der 31-Jährige bei seiner Vorstellung.

Özbek kündigt weitere Transfers an

Zu Wort kam neben dem brasilianischen Neuzugang auch Präsident Dursun Özbek, der in einer kurzen Ansprache weitere Transfers ankündigte: „Galatasaray hat eine Runderneuerung gebraucht. Die Flugzeuge mit Neuzugängen sind gelandet und werden auch weiterhin landen. Zudem kann ich behaupten, dass wir Galatasaray finanziell nicht belastet haben. Die Zahl der Neuzugänge entspricht der Zahl der Abgänge. Wir haben eben viele Defizite innerhalb des Teams ausgemacht. Trotzdem agieren wir vorsichtiger denn je."

Sneijder: Entscheidung schon im Mai gefallen

Etwaige Gespräche mit Trainer Mircea Lucescu dementierte Özbek, ein Abgang von Keeper und Leistungsträger Fernando Muslera sei ebenfalls kein Thema, so der Klubboss weiter. Zur Personalie Wesley Sneijder wollte der Unternehmer nicht mehr viel sagen, erklärte lediglich: „Solche Dinge passieren im Profisport. Diese Entscheidung wurde aber keinesfalls einseitig gefällt. Schon im Mai waren wir uns darüber einig, es ging lediglich noch um die Details. Daher ist es falsch, es so darzustellen, als ob der Trainer nicht mehr mit dem Spieler zusammenarbeiten wollte."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol