Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Tudor beklagt Platzverweis
von melo72 am 24.10.2017 00:48
Kocaman nicht zufrieden nach 0:0
von melo72 am 24.10.2017 00:44
Galatasaray und Fenerbahce torlos
von Efsane1907 am 23.10.2017 23:50
Besiktas & Basak trennen sich 1:1
von GSCR67 am 23.10.2017 23:19
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von SariKanarya1907 am 23.10.2017 21:07
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 05. August 2017

Fernando offiziell bei Galatasaray!

"Die Krake" ist der neue Mittelfeld-Abräumer bei Galatasaray. Neuzugang Fernando hat beim türkischen Rekordmeister einiges vor und fordert: "Wir müssen Meister werden und in die Champions League!"

Von Erdem UFAK

Galatasaray hat den Transfer von Mittelfeldspieler Fernando via Börsenmeldung perfekt gemeldet. Vereinsangaben zu Folge kostet der 30-jährige Brasilianer die Gelb-Roten 5,25 Millionen Euro, exklusive Bonuszahlungen in Höhe von maximal 900.000 Euro, sofern Galatasaray die Gruppenphase der Champions League oder Europa League erreicht (250.000 Euro pro Teilnahme). Jeweils 250.000 Euro werden zudem nach dem 25. und 50. Pflichtspiel Fernandos fällig. Der defensive Mittelfeldmann erhält 3,3 Millionen Euro pro Jahr, zuzüglich 5.000 Euro Prämie pro Punkt. Pro Meistertitel gibt es weitere 25 Prozent der gesammelten Punktprämie.

Jason Denayer will zurück zu Galatasaray

„Ich bin überglücklich, hier zu sein und freue mich, für einen so großen und weltbekannten Klub spielen zu dürfen. Vor meinem Wechsel habe ich mit Spielern gesprochen, die schon hier waren. Meine wichtigste Referenz war aber Maicon, den ich noch aus Porto-Zeiten kenne. Er hat mir nur Positives zu berichten gehabt", so Fernando bei der heutigen Pressekonferenz. Auch ein Gespräch mit Ex-Galatasaray-Leihspieler Jason Denayer habe es gegeben, so der Brasilianer weiter. „Er ist ein sehr guter Spieler. Ich hoffe, alles läuft wie geplant und er wird auch ein Teil dieser Mannschaft. Er möchte zurück zu Galatasaray."

„Die Krake" fordert die Champions League

Seinen Spitznamen „Die Krake" hat Fernando übrigens aus dem Champions League-Match mit dem FC Porto gegen Manchester City, als ihm der eigene Anhang nach einer famosen Leistung seinen neuen Namen verpasste. „Ich würde mich freuen, wenn ich auch in der Türkei diesen Namen beibehalten könnte." Mit dem türkischen Rekordmeister will der 30-Jährige nun in der Süper Lig angreifen: „Wir möchten alles geben, Meister werden und nächstes Jahr in der Champions League spielen." Und: „Ich weiß, wieviel Felipe Melo für die Fans und den Verein bedeutet. So wie er möchte ich mich bei Galatasaray in die Geschichtsbücher eintragen lassen."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol