Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Comolli:Beobachten über 100 Spieler
von dropposit vor 18 Minuten
Auftaktniederlage für die Türken
von Muhaymin am 17.07.2018 23:05
GazeteFutbol: Kurz & Kompakt
von besiegdas am 17.07.2018 20:54
Besiktas plant Millionen-Gewinn
von AndreasCornelius am 17.07.2018 20:48
Fenerbahce meldet Transfer perfekt
von Lukas1907 am 17.07.2018 18:32
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 08. August 2017

Özbek bestätigt: Galatasaray will Turan zurück!

Galatasaray hat noch nicht genug! Klubboss Dursun Özbek bestätigt öffentlich das Interesse an Arda Turan und verspricht volle Rückendeckung für Coach Igor Tudor.

Von Erdem UFAK

So langsam nehmen die Transfergebaren des türkischen Rekordmeisters unheimliche Züge an. Nach den Transfers von Younes Belhanda (27), Badou Ndiaye (26), Maicon (28), Fernando (30), Mariano (31) und Bafetimbi Gomis (32) stehen mit Sofiane Feghouli (27) und Kwadwo Asamoah (28) zwei weitere Neuzugänge so gut wie fest. Das Sahnehäubchen könnte bald schon folgen: Laut Galatasaray-Vereinspräsident Dursun Özbek bemühen sich die Gelb-Roten um eine Rückholaktion von Arda Turan (30) vom FC Barcelona!

Turan: Schlechte Karten unter Trainer Valverde?

„Wir möchten, dass Arda zurückkommt und seine Karriere hier beendet. Das ist im Moment unser größter Wunsch. Und diesbezüglich haben wir unsere Bemühungen zum Laufen gebracht. Arda Turan gehört zu Galatasaray", erklärte der Klubboss heute gegenüber der türkischen Presse. Die Chancen der „Löwen" stehen dabei nicht schlecht. Bei Barcelona-Coach Ernesto Valverde steht der ehemalige Nationalspieler wohl nicht sehr hoch im Kurs, Turan wurde beim gestrigen 5:0-Testspielsieg gegen Chapecoense als einziger Spieler mit Teamkollege Douglas nicht eingewechselt. Spanischen Medienberichten zu Folge soll allerdings auch eine Rückkehr zu Atletico Madrid ein Thema sein.

Volle Rückendeckung für Igor Tudor

Kategorisch ausgeschlossen hat Özbek indes eine Rückkehr von Fatih Terim - zumindest als eine Anstellung als Cheftrainer. Laut Aussagen des Klubpräsidenten genießt Igor Tudor volle Rückendeckung. Özbek unmissverständlich: „Galatasaray hat im Moment einen Trainer, daher finde ich die Terim-Diskussionen nicht richtig. Wir bemühen uns derzeit nicht um einen neuen Trainer, denn Tudor ist unser Coach. Wir als Vorstand stehen hinter Tudor und unterstützen ihn. Es gibt keinerlei Zweifel an seiner Person."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol