Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 vor 22 Minuten
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 12. Oktober 2017

Badou Ndiaye steht Rede und Antwort

Neuzugang Badou Ndiaye ist bei Galatasaray eingeschlagen wie eine Bombe. Der Senegalese ist auf Anhieb zum Liebling der Fans aufgestiegen. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur "DHA" gab der 25-Jährige offene Antworten.  

Von Ümit YÜCEL

Badou Ndiaye ist ohne Zweifel der Shootingstar der bisherigen Saison. Satte 8,5 Millionen Euro zahlte Galatasaray an Osmanlispor für die Dienste des senegalesischen Nationalspielers. Die renommierte Nachrichtenagentur "Dogan Haber Ajansi (DHA)" führte ein Interview mit dem 25-Jährigen. GazeteFutbol mit den wichtigsten Passagen...

„Bei Osmanlispor wurde ich überall eingesetzt"

"Bei meinem letzten Verein wurde ich im Mittelfeld nahezu in jedem Bereich eingesetzt. Als Sechser vor der Abwehr, als Achter und als Zehner. Auch wurde ich im Sturmzentrum eingesetzt. Das zeigt auch meine Vielseitigkeit, die auch eine von meinen größten Stärken ist. Bei Galatasaray habe ich aber endlich meine angestammte Position gefunden. Ich bin eine Mischung aus Sechser und Achter. Das heißt aber nicht, dass ich keine andere Position mehr spielen möchte. Wenn unserer Trainer von mir verlangt vor der Abwehr die Bälle zu erobern, dann tue ich das! Wenn er von mir fordert nach vorne zu spielen. dann tue ich das!"

... über Angebote aus der Premier League

Der Senegalese gab offen zu, dass außer Galatasaray auch Klubs aus der Premier League an einer Verpflichtung interessiert gewesen seien: „Ich weiß von meinem Berater das West Ham United an mir Interesse hatte. Nicht nur West Ham, sondern auch andere Klubs wollten mich haben. Ich habe jedoch auf mein Herz gehört und wollte unbedingt zu Galatasaray. Wie ich es jetzt merke, war dies eines der besten Entscheidungen meiner bisherigen Karriere. Ich möchte hier viele Meisterschaften und Pokale gewinnen".

... über seine guten Statistiken

In der Liga ist Ndiaye in vielen Statistiken Teamleader. Auch zu diesem Thema hatte der Neuzugang von Osmanlispor eine klare Aussage parat:" Ich verfolge keine Statistiken. Dass ich in vielen Bereichen führender Spieler in meiner Mannschaft bin, wusste ich nicht. Aber wenn ich etwas dazu sagen sollte, dann das dies nur mit der Unterstützung meiner Kameraden so ist. Wir sind ein Team und alle kämpfen für den anderen. Das ist für mich viel wichtiger als Statistiken".

... über die Qualitäten von Selcuk Inan

Ein großes Thema ist seit Beginn der Saison auch der umstrittene Selcuk Inan. Der 25-Jährige Senegalese hält nix von den Kritiken gegenüber seinen Kapitän und stellt sich hinter den 32-Jährigen. „Es ist unglaublich wie man mit einem Spieler wie Selcuk Inan umgeht. Er ist unser Kapitän und hat für den Verein vieles geleistet. Wenn jemand eine so lange Zeit bei einem Verein überdauern kann, dann muss er wertvolle Qualitäten haben. Leider kann ich kein türkisch und verstehe vieles nicht, wenn es um Selcuk geht, aber eines weiß ich, und zwar, dass er ein sehr guter Fußballer und Mensch ist".

... darüber, dass jeder gegen Galatasaray gewinnen möchte

„Wir sind der beste und wichtigste Verein der Türkei. Es ist normal, dass jeder gegen uns alles gibt. Die kommenden Wochen werden für uns sehr schwierig. Aber wir sind Galatasaray und möchten Meister werden. Da ist es Pflicht, jedes Spiel alles geben zu müssen. Das sind wir unseren Fans schuldig".

... über das hohe Tempo im Profifußball

"Wenn man ein guter Fußballer sein möchte, dann muss man sich dem Tempo von großen Fußballern anpassen. Das geht nur über Training und jene Menge Spielpraxis. Man sollte, egal ob im Training oder im Spiel, immer 100 Prozent geben. Nur, wenn du durch etwas erschöpft wirst, dann bringt es einem auch was. Umso wichtiger ist es, dann auch auf sich zu achten. Die Regeneration ist sehr wichtig und gehört absolut dazu".

... über sein Verhältnis zu den Fans

„Sie sind unglaublich! Ich habe selten solche Fans gesehen. Natürlich sind für jede Mannschaft die eigenen Fans die Besten, aber ich finde, dass unsere Anhänger etwas Besonderes sind. Die Art, wie Sie mich aufgenommen haben, hat mich sehr stark gemacht. Manchmal kann ich nicht mehr, aber wenn ich dann mitbekomme, wie unsere Fans uns anfeuern, ist das für mich wie eine Art von Wiederbelebung. Für mich sind unsere Fans die weltweit Besten und auch dieser Punkt bestätigt mich, mit Galatasaray die richtige Entscheidung getroffen zu haben".

... über das Derby gegen Fenerbahce

Das Spiel gegen Fenerbahce ist schon in allem Munde. Davon will allerdings Badou Ndiaye nichts wissen. Der Senegalese denkt erst an das Spiel in Konya. „Wir spielen erst gegen Konyaspor. Das ist im Moment für uns das wichtigste Spiel. Wir haben es uns verinnerlicht von Spiel zu Spiel zu denken. Jedes Spiel ist ein Finale. Wenn wir gegen Konyaspor bestehen, dann können wir über das Derby sprechen. Danach steht auch das Spiel in Trabzonspor an. Wir müssen uns auf die kommenden Wochen konzentrieren".


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol