Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahçe vor Skrtel-Verkauf?
von Efsane1907 vor 36 Minuten
Besiktas: Der Talisca-Deal
von UgiiChilla am 24.05.2018 23:19
Fernando Muslera im Interview
von dropposit am 24.05.2018 19:51
BJK: Wertvollster Klub der Süper Lig
von Efsane1907 am 24.05.2018 19:08
Zweite Amtszeit könnte bevorstehen
von Limasen am 24.05.2018 01:23
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 29. Januar 2018

Badou Ndiaye vor dem Absprung!

Badou Ndiaye liebäugelt mit einem Wechsel in die englische Premier League. Der Senegalese war erst im Sommer zu Galatasaray gewechselt.

„Unserem Spieler Badou Ndiaye liegt ein Angebot aus dem Ausland vor", vermeldete Galatasaray Istanbul am Wochenende. Dieses soll von Stoke City kommen und laut der türkischen Nachrichtenagentur „DHA" bei rund 15 Millionen Euro liegen. Galatasaray kaufte den senegalesischen Mittelfeldspieler im vergangenen Sommer für 7,5 Mio. Euro von Osmanlispor.

Beim 2:0 gegen seinen Ex-Klub fehlte Ndiaye (27) im Kader der „Löwen". „Dem Spieler war anzusehen, dass er wegen dem Angebot nicht ganz bei der Sache war und so entschied Trainer Fatih Terim, dass es besser wäre, ihn nicht in den Kader zu berufen", heißt es vom Verein. Ndiaye soll in seinem bis 2021 datierten Vertrag eine Ausstiegklausel in Höhe von 18 Mio. Euro haben, die jedoch erst ab dem 15. Juni 2019 aktiviert werden kann.

Bei Galatasaray war Ndiaye, der bis 2015 noch in Norwegen für FK Bodö/Glimt spielte, seit seinem Wechsel im zentralen Mittelfeld gesetzt. Mit einem Wechsel würde der Senegalese vermutlich Arda Turan (30) als teuersten Verkauf der Klubgeschichte ablösen. Turan wechselte 2011 für 13 Mio. Euro von seinem Ausbildungsklub zu Atlético Madrid.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Autor: Alexander Binder

Link: https://www.transfermarkt.de/galatasaray-streicht-ndiaye-nach-stoke-offerte-bdquo-war-nicht-ganz-bei-der-sache-ldquo-/view/news/299274


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol