Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
China lockt Bafetimbi Gomis
von Samson vor 12 Minuten
Offiziell: Aykut Kocaman entlassen!
von Hooijdonk17 am 19.06.2018 08:33
Guti Hernandez sagt Besiktas ab
von denizlihorozu am 18.06.2018 18:02
Hooijdonk: „Chance für Cocu“
von SariKanarya1907 am 18.06.2018 15:42
Galatasaray mit Geschäftsidee
von ULTRASLAN87 am 18.06.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 11. 2018

Gümüs-Show im Türk Telekom-Stadion!

Was für ein packendes Spiel! Galatasaray bezwingt im „Löwenhügel" Konyaspor nach starker Schlussphase mit 2:1. Sinan Gümüs avanciert nach seiner Einwechslung zum Matchwinner für den Spitzenreiter. 

Von Hüseyin YILMAZ

Galatasaray dreht erneut ein Ligaspiel! Trotz eines frühen Rückstandes in der 2. Minute durch Moke konnte der Rekordmeister die Gäste aus Konya mit den Treffern von Bafetimbi Gomis (69.) und Sinan Gümüs (86.) doch noch besiegen. Das Team von Trainerneuling Sergen Yalcin hielt vor 42.583 Fans über weite Strecken des Spiels gut dagegen und beteiligte sich bis zur Schlussphase am Spiel. Die „Löwen" stehen mit 53 Punkten an der Ligaspitze, während Konyaspor mit 21 Punkten und dem 17. Tabellenplatz nun schon vier Zähler zum rettenden Ufer braucht.   

Blitzstart von Konya - Gomis verschießt Elfmeter

Die Partie im Hexenkessel von Seyrantepe startete alles andere als erfreulich für die Gastgeber. Nach einem Querschläger von Mittelfeldspieler Ryan Donk brachte Innenverteidiger Wilfred Moke den amtierenden Pokalsieger der Türkei per Kopf in Führung - die Freistoßhereingabe kam vom ehemaligen Nationalspieler Volkan Sen. Fortan eroberten sich die Gelb-Roten immer mehr Spielanteile, vergaben jedoch die erarbeiteten Torchancen fahrlässig oder scheiterten des Öfteren am formstarken Serkan Kirintili, der in der 21. Minute sogar einen Strafstoß von Bafetimbi Gomis parierte. Es war der erste vergebene Elfmeter des Franzosen in der Türkei. Im Gegenzug vergab auch Konyaspor, das hinten kompakt stand und auf gefährliche Konter lauerte, einige Torchancen im Sechzehner von Galatasaray. Nachdem auch noch Innenverteidiger Maicon Roque kurz vor der Halbzeit nach einer Flanke nur das Aluminium traf, ging Sergen Yalcin in seinem ersten Spiel als Konyaspor-Trainer mit einer knappen 1:0-Führung in die Umkleidekabine.

Gomis und Gümüs drehen das Spiel - Große Freude bei den Fans

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte Fatih Terim mit der Einwechslung von Sinan Gümüs für den schwachen Ryan Donk auf "Alles oder Nichts". Der Meistertrainer wurde für das eingegangene Risiko belohnt. Seine Schützlinge verlagerten das Spiel vor allem ab der 65. Minute komplett auf die Spielhälfte des Gegners. In der 69. Minute köpfte dann Gomis nach schöner Vorarbeit von Sinan Gümüs von der rechten Seite das 1:1. Für den gebürtigen Pfullendorfer kam es in der 86. Minute sogar noch besser: Gümüs vollendete eine Flanke von Yuto Nagatomo per Volley und avancierte zum Matchwinner. Der Ball war unhaltbar für den starken Kirintili.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera - Mariano (46. Linnes), Aziz, Maicon, Nagatomo - Donk (46. Gümüs), Inan - Feghouli (90. Calik), Belhanda, Rodrigues - Gomis

Konyaspor: Kirintili - Skubic, Ay, Moke, Öztorun - Bourabia, Jönsson - Sen (57. Sahiner), Milosevic (75. Findikli), Fofana - Eto´o (66. Jahovic)

Gelbe Karten: Muslera, Gomis, Belhanda (Galatasaray), Ay, Jönsson, Bourabia, Kirintili, Jahovic (Konyaspor)

Tore: 0:1 Moke (2.), 1:1 Gomis (69.), 2:1 Gümüs (86.)


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol