Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von RidvanSeytan vor 37 Minuten
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
Galatasaray sucht neuen Stürmer
von Kubinho74 am 22.06.2018 18:39
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von RidvanSeytan am 22.06.2018 17:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 31. Mai 2018

Cengiz: „Unser Traum - die Champions League!″

Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz sprach bei seiner Amtsübernahme unter anderem von seinem Traum der Champions League und dem neuen Sportdirektor.

Von Cihad KOEKTEN

Der wiedergewählte Präsident von Galatasaray, Mustafa Cengiz, sprach bei der Amtsübergabe über wichtige Themen und versicherte den Fans eine ehrliche Vereinsführung, die mit der Hilfe aller die finanziellen Probleme beseitigen werde.

Die UEFA-Strafe

Der 38. Präsident der Gelb-Roten erklärte bei der Amtsübernahme, dass man von der UEFA eine ähnliche Strafe erwarte, wie die ewigen Rivalen Fenerbahçe und Beşiktaş bereits zuvor erhielten. Cengiz weiter: „Die UEFA hat die Prämien erhöht. Allein wer die Gruppenphase erreicht, bekommt 35 Millionen Euro. Wenn wir eine Leistung wie Beşiktaş hinlegen, denen ich hiermit gratulieren möchte, könnten wir Einnahmen über 50 Millionen Euro erwirtschaften. Wir möchten die Mannschaften Real Madrid, Barcelona oder Bayern München ablösen und unseren Traum vom Champions League-Finale verwirklichen. Außerdem werden wir gegenüber der UEFA und den Fans unser Versprechen einhalten und innerhalb der nächsten zwei Jahre Gewinne erwirtschaften. Falls uns dies nicht gelingen sollte, werden wir das Nötige tun und unseren Platz einräumen, denn wir kleben nicht an diesem!″

Die Ziele

Der Boss der „Löwen″ fasste die Ziele des Präsidiums mit folgenden Worten zusammen: „Wir werden die Galatasaray-Insel zurückerobern und sie unseren Mitgliedern als eine soziale Einrichtung zur Verfügung stellen. Wir arbeiten strukturiert daran, wollen unseren Vorteil ausnutzen und die Verhandlungen gewinnen. Des Weiteren hatten wir mit dem Projekt „Yellow Friday″ einen tollen Start hingelegt und möchten diesen nun mit „Grey Weekend″ fortsetzen. Wir haben einen Lagervorrat von über 20 Millionen Produkten und erwarten all unsere Fans, denn ohne Anhänger ist der Verein Galatasaray nutzlos!″

Der neue Sportdirektor

Mustafa Cengiz gab bei der Amtsübernahme auch den Namen preis, den Galatasaray für den Posten des Sportdirektors in Erwägung zieht: „Diese Person ist auf diesem Planeten vielleicht der wichtigste Staatsbürger. Wir möchten Tufan Erginbilgiç, dem Geschäftsführer des „British Petrol″, als Leiter für den Bereich Sport holen. Aber jetzt gilt es erstmal die vollständigen drei Jahre als Vereinspräsident erfolgreich zu absolvieren.″

Fatih Terim

Auf die Frage, wie die Transfers verlaufen werden, sagte der 68-Jährige: „Wir hatten gestern ein zweistündiges Gespräch mit unserem Coach Fatih Terim. Er sagte mir, dass ich Transfers tätigen könne, falls mir dies als geboten erscheint. Wenn aber nicht, sei dies auch nicht so schlimm, da er mit dem jetzigen Kader auch in der Zukunft auskommen würde.″ Der Präsident lobte den Coach und meinte, dass Fatih Terim sich allen Problemen ohne zu jammern stellen würde.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol