Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von sarilacivert am 23.06.2018 14:25
Öztekin verhandelt mit Besiktas!
von BillieJean am 23.06.2018 02:08
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von Egemen55 am 23.06.2018 01:10
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 07. Juni 2018

Galatasarays Chance auf lukrative Prämien

In der kommenden Saison könnte Galatasaray in der Champions League richtig viel Geld scheffeln. Die UEFA hat die Prämien in der Königsklasse nochmals erhöht.

Von Sefa OEZEKER

Zuletzt konnten die „Löwen" Ende 2015 Champions League-Luft schnuppern, als Kapitän Selcuk Inan Galatasaray mit seinem Treffer beim 1:1 gegen Astana in das Europa League-Sechzehntelfinale schoss. Anschließend schied man gegen den italienischen Vertreter Lazio Rom aus. Abgesehen davon wurde man ein Jahr von den europäischen Wettbewerben verbannt. In der Saison 2018/19 werden die Gelb-Roten endlich wieder in der Königsklasse antreten, wobei es kommendes Jahr besonders wichtig wäre, so lange wie möglich im Wettbewerb zu bleiben. Grund hierfür sind u.a. die lukrativen Prämien, die seitens UEFA an die Mannschaften ausgezahlt werden.

Die Prämien in der Saison 2018/2019

Mit der 21. Meisterschaft hat sich das Team von Fatih Terim direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Parallel dazu belohnt die UEFA den Rekordmeister trotz fataler Finanzsituation mit dem uneingeschränkten Zugang zum europäischen Wettbewerb. Während im letzten Jahr jeder Teilnehmer 12,7 Millionen Euro erhielt, erhöht sich dieser Betrag ab der Saison 2018/19 auf 15,25 Millionen Euro. Für jeden Sieg kassieren die „Löwen" 2,7 Millionen Euro, für jedes Unentschieden 900.000 Euro. Falls es Galatasaray ins Achtelfinale schafft, kassiert das Team aus Florya weitere 9,5 Millionen Euro an Boni.

Alle Einnahmen im Überblick

Gruppenphase: 15,25 Millionen Euro (Vorher: 12,7 Millionen Euro)

Achtelfinale: 9,5 Millionen Euro (Vorher: 6 Millionen Euro)

Viertelfinale: 10,5 Millionen Euro (Vorher: 6,5 Millionen Euro)

Halbfinale: 12 Millionen Euro (Vorher: 7,5 Millionen Euro)

Finale: 15 Millionen Euro (Vorher: 15 Millionen Euro)

Finalsieg: 19 Millionen Euro (Letzte Saison: 15 Millionen Euro)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol