Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Bursa spielen 1:1
von SiyahBeyaz46 am 20.10.2018 03:55
Aybaba:Galatsaray-Spiel als Wende
von GSCR67 am 19.10.2018 21:29
Frey: „Möchten alle drei Pokale!″
von jakouby am 19.10.2018 21:13
Fix: Terim verlängert bei Galatasaray
von Kubinho74 am 19.10.2018 20:21
Basaksehir: Rekordstrafe für Turan
von fenerlinusret am 17.10.2018 23:20
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 13. Juni 2018

UEFA-Statuten für Galatasaray veröffentlicht

Der amtierende türkische Meister hat heute in einer offiziellen Meldung die Teilnahme an der UEFA Champions League bekanntgegeben. Zudem veröffentlichten die Gelb-Roten die Forderungen des europäischen Fußballverbandes.

Von Cem KUYU

Nun ist es offiziell! Galatasaray darf kommende Saison in der Champions League antreten. Der amtierende Meister gab am Nachmittag den Vierjahresvertrag mit dem europäischen Fußballverband (UEFA) bekannt.

Demzufolge werden sechs Millionen Euro (von insgesamt 15 Millionen Euro) an Strafzahlungen sofort fällig. Zudem darf der türkische Rekordmeister in seinem diesjährigen Europa-Kader nur 21 statt 25 Spieler melden. Jahr für Jahr steigert sich diese Zahl um einen Spieler, sollten die Auflagen eingehalten werden, ehe zur Saison 2021/22 die Regelung außer Kraft tritt und man die gewohnte Anzahl an Spielern melden kann.

Zusätzlich erhält man eine Strafe in Höhe von neun Millionen Euro, die allerdings in jährlichen Raten fällig sein wird. Außerdem verpflichtet sich der Klub vom Bospurus, stets eine positive Transferbilanz beizubehalten. Das bedeutet für die kommenden vier Jahre, dass nur Transfers getätigt werden können, wenn zuvor ein anderer Spieler verkauft wurde.

Transferverhandlungen geraten ins Stocken – Donk und Nagatomo oberste Priorität

Derweil laufen die Transferplanungen für die kommende Saison nicht wie erhofft. Oberste Priorität genießen hierbei zunächst der Niederländer Ryan Donk, dessen Vertrag offiziell am 30. Juni ausläuft und Yuto Nagatomo, der aktuell für die japanische Nationalmannschaft in Russland im Einsatz ist.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol