Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Bursa spielen 1:1
von SiyahBeyaz46 am 20.10.2018 03:55
Aybaba:Galatsaray-Spiel als Wende
von GSCR67 am 19.10.2018 21:29
Frey: „Möchten alle drei Pokale!″
von jakouby am 19.10.2018 21:13
Fix: Terim verlängert bei Galatasaray
von Kubinho74 am 19.10.2018 20:21
Basaksehir: Rekordstrafe für Turan
von fenerlinusret am 17.10.2018 23:20
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 27. Juli 2018

Fatih Terim: „Habe Ozan Tufan nie gewollt!″

Der „Imparator″ fühlt sich aufgrund seiner Aussagen missverstanden und kritisiert die Presse. Des Weiteren ist der Rekordmeister bezüglich des Freundschaftsspiels in Tunesien gelandet.

Von Cihad KOEKTEN

Galatasaray-Coach Fatih Terim fühlt sich aufgrund seines Wunschgedanken bezüglich Transfers innerhalb der Top-Teams in der Türkei missverstanden und sprach kurz vor dem Abflug nach Tunesien zur Presse, wobei er diese auch kritisierte. „Man sollte meine Worte richtig verstehen, wenn ich sage, dass Transfers innerhalb der großen Mannschaften in unserem Land respektiert werden und problemlos über die Bühne gehen sollten. Manche Pressevertreter haben es zu einem Transfergerücht umgewandelt und es als Klatsch und Tratsch angesehen. Obwohl ich etwas sehr wichtiges versucht habe anzusprechen. Ich habe alle Fußballer gemeint, sowohl die inländischen als auch die ausländischen. Ich habe alle Spieler gemeint, die innerhalb eines Teams keine Rolle mehr spielen. Und die Medien wandeln meine Worte einfach um und thematisieren Ozan Tufan. Ich habe Ozan Tufan nie gewollt!″

Rekordmeister in Tunesien

Am morgigen Samstag empfängt der tunesische Vertreter Club Africain (21:00 Uhr, MEZ) die Gelb-Roten zu einem Testspiel auf tunesischem Boden. Der Sonderflug der „Löwen″ vom Atatürk Flughafen in Istanbul ist mittlerweile in Rades, dem Austragungsort des Freundschaftsspiels, gelandet. Der einzig fehlende Akteur im Team ist Innenverteidiger Serdar Aziz, der aufgrund eines Todesfalles in der Familie die Reise nicht mit antrat. Nach dem morgigen Test wird der Rekordmeister nach Griechenland fliegen, wo der AEK Athen (31. Juli um 19:00 Uhr, MEZ) als nächster Gegner schon bereit steht.

Der Kader

Abdussamed Karnuçu, Ahmet Çalık, Ahmet Sivri, Ali Yavuz Kol, Bafetimbi Gomis, Berk Balaban, Boran Güngör, Celil Yüksel, Doğan Can Davas, Fernando Reges, Garry Rodrigues, Henry Onyekuru, İsmail Çipe, Lionel Carole, Maicon Roque, Martin Linnes, Muğdat Çelik, Ozan Kabak, Ryan Donk, Selçuk İnan, Serdar Aziz, Sinan Gümüş, Sofiane Feghouli, Younes Belhanda, Yunus Akgün, Yuto Nagatomo.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol