Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Cocu: „Malatya traf, wir nicht!″
von Efsane1907 am 20.08.2018 04:54
Erstes Heimspiel für den Meister!
von SoraRikuKairi am 20.08.2018 00:39
Erzurumspor empfängt Besiktas
von besiegdas am 19.08.2018 20:21
Giuliano nach Saudi-Arabien
von Efsane1907 am 19.08.2018 19:15
Erste Pleite für Fenerbahce
von Muslera1905 am 19.08.2018 02:44
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 05. August 2018

Akhisar schnappt sich den Super-Cup!

Ein schwaches Galatasaray verpasst den ersten Titel der Saison. Nachdem in der regulären Spielzeit (1:1) die Entscheidung ausblieb, konnte sich Pokalsieger Akhisar im Elfmeterschießen durchsetzen.

Von Erdem UFAK

Teleset Mobilya Akhisarspor legt nach dem Pokalsieg vergangene Saison nach und sichert sich auch den ersten Titel der Saison 2018/19. Der Europa League-Teilnehmer besiegte Meister Galatasaray mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Für die „Akigos" ist der Gewinn des Super-Cups der zweite Titel der Vereinsgeschichte und zugleich der perfekte Einstand für Neu-Trainer Safet Susic. Der Bosnier hatte zu Saisonbeginn das Amt von Ex-Coach Okan Buruk übernommen. Schon am Freitag geht es für Galatasaray ins erste Ligaspiel zu Aufsteiger Ankaragücü, Akhisar gastiert am Sonntagabend bei Besiktas.

Akhisar kontert gefährlich, Galatasaray ohne Ideen

Das frühe Führungstor des Pokalsiegers spiegelte den Verlauf der ersten Hälfte wider: Galatasaray hatte mit 70 Prozent Ballbesitz deutlich mehr vom Spiel, ließ sich von der Mannschaft von Trainer Safet Susic jedoch zum Teil dilettantisch auskontern. Gleich den ersten gefährlichen Angriff, vorgetragen von Neuzugang Elvis Manu, vollendete Torjäger Seleznov zur Führung. Anschließend zog sich Akhisar zurück, verteidigte geschickt und hatte zum Ende der ersten Halbzeit sogar die deutlich gefährlicheren Torraumszenen als der türkische Rekordmeister. Die Gelb-Roten blieben bis zum Pausentee ungefährlich. Wenig Struktur und Kreativität in der Offensive sorgten dafür, dass Akhisar-Keeper Fatih Öztürk relativ ruhige 45 Minuten im Tor verbrachte.

Elfmeterschießen bringt die Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Galatasaray drängte Akhisar in die eigene Hälfte und hatte mit Bafetimbi Gomis immerhin die erste Torchance für die „Löwen" zu verzeichnen. Während die „Akigos" auch in den zweiten 45 Minuten ihre Kontermöglichkeiten leichtfertig vergaben, war es der eingewechselte Eren Derdiyok, der nach Zuspiel von Yuto Nagatomo den Ausgleich erzielte. Mit Beginn der Verlängerung verflachte die Partie zusehends. Beiden Teams fehlte nach der intensiven Sommervorbereitung die nötige Frische, um vor dem gegnerischen Tor für Gefahr zu sorgen. Immerhin konnte Galatasaray-Youngster Yunus Akgün mit einem sehenswerten Fernschuss auf sich aufmerksam machen. Das anschließende Elfmeterschießen war geprägt von sicheren Schützen auf beiden Seiten - den entscheidenden fünften und letzten Elfmeter vergab schließlich Galatasaray-Stürmer Gomis.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera, Maicon, Serdar Aziz, Garry Rodrigues, Belhanda (59. Eren Derdiyok), Martin Linnes, Ryan Donk, (77. Selçuk İnan) Gomis, Fernando Reges (69. Yunus), Yuto Nagatomo (102. Carole), Feghouli

Akhisarspor: Fatih Öztürk, Vrsajevic, Bilal Kısa (98. Onurcan), Aykut Çeviker, Helder Barbosa (63. Lopes M.), Seleznov, Ömer Bayram, Abdoul Sissoko, Mustafa Yumlu, Dany Nounkeu, Elvis Manu (77. Vural G.)

Gelbe Karten: Garry Rodrigues, Serdar Aziz (Galatasaray), Mustafa Yumlu, Dany Nounkeu, Elvis Manu (Akhisarspor)

Tore: 0:1 Seleznov (5.), 1:1 Derdiyok (79.)

Elfmeterschießen: 2:1 Vural, 2:2 Selcuk Inan, 3:2 Larsson, 3:3 Derdiyok, 4:3 Ömer Bayram, 4:4 Feghouli, 5:4 Lopes, 5:5 Rodrigues, 6:5 Seleznov, Gomis verschießt

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol