Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Der Höhenflug des Garry Rodrigues
von Kubinho74 vor 5 Minuten
Vorschau: Fener gegen BJK
von RidvanSeytan vor 27 Minuten
Spieler der Woche: Merih Demiral
von thefoxxes am 23.09.2018 16:26
Trabzon unterliegt Zuhause Göztepe
von Ka1905 am 23.09.2018 15:50
Cocu: „Bin wütend und enttäuscht!“
von Efsane1907 am 23.09.2018 14:17
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 09. August 2018

Onyekuru: „Terim ist der Grund, warum ich hier bin!“

Henry Onyekuru erklärt auf vereinseigenen TV-Kanal "GSTV" seine Beweggründe für einen Wechsel zu Galatasaray. Derweil erhalten drei Jugendspieler Profiverträge und sollen langsam an die erste Mannschaft herangeführt werden.

Von Rohat AKCAKAYA

Henry Onyekuru ist nun seit einigen Wochen bei Galatasaray und wusste auch in der Vorbereitung auf sich aufmerksam zu machen. Der nigerianische Shootingstar äußerte sich nun vor dem Saisonstart zu seiner Motivation, zu Galatasaray zu wechseln.

„Diese Rückendeckung ist einmalig!"

„Galatasaray ist ein großer Verein mit einer ruhmreichen Geschichte, die natürlich auch in Belgien nicht verborgen blieb. Ich habe schon einige Spiele von Galatasaray gesehen, besonders in der Champions League vor vier Jahren und auch meine türkischen Freunde haben nur Gutes erzählt", so Onyekuru. Besonders angetan ist er auch von der Herzlichkeit, die ihm in der Türkei entgegengebracht werde. Onyekuru dazu: „Schon bei meiner Ankunft war ich positiv überrascht, ob des Empfanges der Fans. Auch in der Stadt werde ich häufig erkannt und angesprochen, die Leute wünschen uns und auch mir immer nur das Beste. Das ist schon fantastisch."

Drei Nachwuchsspieler erhalten Profiverträge

Zuletzt äußerte sich Onyekuru aber auch zur Rolle Fatih Terims: „Es gab schon einige Interessenten in diesem Sommer. Fatih Terim imponierte mir jedoch schon vom ersten Augenblick an. Er ist eine Vaterfigur und stellt sich vor seine Schützlinge. Ich fühle mich hier gut aufgehoben, das ist auch unserem Trainer zu verantworten."

Derweil setzt der Verein ein positives Zeichen in der Nachwuchsarbeit und gibt drei Spielern aus der clubeigenen Akademie Profiverträge. Auf Twitter gaben die Gelb-Roten bekannt, dass Mutlu Aksu Dogan (18), Ali Yavuz Kol und Süleyman Lus (beide 17) mit Profiverträgen ausgestattet wurden. Über Laufzeit und Gehalt machte der Verein keine Angaben.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol