Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahce bereit für das Derby
von Zychopat vor 13 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von GS1905HAGII am 22.10.2017 14:06
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
Viel Kritik für Abdullah Avci
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 10:01
Yeni Malatya feiert Heimsieg
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 09:56
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 03. 2017

Calimbay mit Kampfansage an Galatasaray

Antalyaspor und der Kampf um Europa: Trainer Riza Calimbay fordert von seiner Mannschaft den nächsten Schritt und deklariert die Begegnung gegen Galatasaray zum "Endspiel".

Von Erdem UFAK

Zehn der letzten 14 Ligaspiele gewonnen, lediglich zwei verloren, dazu das viertbeste Team der Rückrunde. Trotz des 0:3 vergangene Woche in Akhisar bleibt Antalyaspor unter der Leitung von Cheftrainer Riza Calimbay die Mannschaft der Stunde. Gerade mal drei Punkte trennen die Rot-Weißen inzwischen von einem Europapokalplatz. Doch der vierte Rang ist Trainer Calimbay nicht genug. Das Duell gegen Rekordmeister Galatasaray am Montagabend hat der Antalya-Coach nun sogar als „Endspiel" deklariert!

„Brauchen zwingend ein gutes Ergebnis"

„Das Spiel gegen Galatasaray ist sowohl für uns, als auch für den Verein ein extrem wichtiges Spiel. Aus unserer Sicht ist es ein richtiges Endspiel" so Calimbay im Gespräch mit den türkischen Medienvertretern auf dem Hasan Vehbi Konuk-Gelände. Der 54-Jährige setzt dabei auf die Unterstützung des Publikums und erklärt, dass man die 0:3-Niederlage am letzten Spieltag nicht zu sehr an die große Glocke hängen dürfe. „Wir werden auch mal mit unerfreulichen Dingen klarkommen müssen. Wichtig ist, daraus zu lernen, die Fehler abzustellen und immer wieder das Beste aus sich herauszuholen. Gegen Karabükspor haben uns unsere Fans fantastisch unterstützt. Gegen Galatasaray erwarte ich das ebenfalls. Wir brauchen am Montag zwingend ein gutes Ergebnis."

Trotz Ausfällen: Calimbay will nicht meckern

Zu kämpfen hat Calimbay jedoch mit erheblichen Personalsorgen. Torjäger und Kapitän Samuel Eto`o ist gesperrt, Yekta Kurtulus und Stürmer Moestafa El Kabir verletzt. Hinzu kommt, dass Ramon Motta wegen familiären Angelegenheiten in Brasilien weilt und immer noch nicht in die Tourismusmetropole zurückgekehrt ist. Calimbay kämpferisch: „Klar ist das ein klarer Nachteil für uns. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass meine Jungs, die auf dem Platz stehen werden, die fehlenden Mitspieler ersetzen werden." Mit Erleichterung wird der ehemalige Besiktas-Kapitän festgestellt haben, dass nun auch die Gäste aus Istanbul auf einen wichtigen Akteur verzichten müssen: Wesley Sneijder wird den Gelb-Roten verletzt zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol