Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Spätes Ausgleichstor für Fener
von SariKanarya1907 vor 21 Minuten
Giuliano glaubt an EL-Weiterkommen
von Emenike vor 58 Minuten
Tudor lobt neues Galatasaray
von GS1905HAGII am 20.08.2017 23:00
Saral: Trabzon schlägt Fenerbahçe
von FenerbahceliCem am 20.08.2017 22:43
Demba Ba will zurück zu Beşiktaş
von Karakartal1903 am 20.08.2017 20:25
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 02. April 2017

STSL: Die Samstagsspiele im Überblick

Während Medipol Basaksehir und Kayserispor jeweils Niederlagen durch Last-Minute-Gegentreffer hinnehmen mussten, konnte Aytemiz Alanyaspor einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feiern. GazeteFutbol mit dem Überblick über die restlichen Samstagspartien der Spor Toto Süper Lig!

Von Burak ARAS

Medipol Basaksehir musste heute einen herben Patzer im Titelrennen hinnehmen. Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit gab sich der Tabellenzweite mit 1:2 bei Akhisar Belediyespor geschlagen und verpasste damit den Sprung auf Platz Eins in der Tabelle. Dabei erwischten die Gäste aus Istanbul zunächst den besseren Start und hätten durch Emmanuel Adebayor bereits in der siebten Spielminute in Führung gehen können, jedoch konnte Milan Lukac sein Team vor einem Gegentor bewahren und den Ball zur Ecke klären. Auf der Gegenseite dauerte es rund 20 Minuten, bis auch die Hausherren mit Ricardo Vaz Té gefährlich vor das Tor kamen, jedoch scheiterte dieser ebenfalls am gegnerischen Keeper. Anschließend übernahm die Truppe von Trainer Abdullah Avci weitgehend die Kontrolle über das Spielgerät und kam insbesondere durch Adebayor, Cengiz Ünder sowie Irfan Can Kahveci zu Tormöglichkeiten. Im zweiten Durchgang waren es dann aber die Gastgeber, die durch Vaz Té mit der ersten guten Chance in Führung gingen (58.). Das Auswärtsteam erhöhte nach dem Gegentreffer den Druck und wurde nach einer Ecke von Ünder belohnt, nach der Yalcin Ayhan den Ball per Kopf ins Netz befördern konnte (78.). Als sich die meisten Zuschauer bereits mit einem Unentschieden abgefunden hatte, avancierte der eingewechselte Sokol Cikalleshi zum Matchwinner als er in der vierten Minute der Nachspielzeit förmlich aus dem Nichts den Ball ins Eck schoss und Torhüter Volkan Babacan überwinden konnte. 
Akhisar Beldiyespor hat durch diesen Sieg nun 30 Punkte auf dem Konto und befindet sich auf dem 14. Tabellenplatz, während Medipol Basaksehir mit 53 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz verbleibt.

Spielinformationen:

Akhisar Belediyespor: Lukac, Miguel Lopes, Caner Osmanpaşa, Mustafa Yumlu, Kadir Keleş, Custodio (32. Aykut Çeviker), Ömer Bayram, Özer Hurmacı (83.  Cikalleshi), Soner Aydoğdu, Olcan Adın, Vaz Te (76. Muğdat Çelik)

Medipol Başakşehir: Volkan Babacan, Caicara, Epureanu, Yalçın Ayhan, Ferhat Öztorun (68. Mehmet Batdal), Mossoro (77. Mustafa Pektemek), Mahmut Tekdemir, Visca, İrfan Can Kahveci (85. Holmen), Cengiz Ünder, Adebayor

Tore:
1:0 Vaz Te (58.), 1:1 Yalçın Ayhan (78.), 2:1 Cikalleshi (90.)

Gelbe Karten:
Özer Hurmacı, Mustafa Yumlu - Visca, Holmen



Aytemiz Alanyaspor 3:1 Kasımpaşa (2:0)

Aytemiz Alanyaspor befindet sich auf einem guten Weg Richtung Klassenerhalt! Nach einer erneut starken Vorstellung von Lebensversicherung Vagner Love besiegte der Aufsteiger Kasimpasa mit 3:1. Bereits nach acht Minuten konnte der Brasilianer Love mit seinem 14. Saisontor für die Führung des Underdogs sorgen, ehe die Gäste erwachten und sich nun einige Tormöglichkeiten erspielten. Jedoch agierten die Mannen von Trainer Kemal Özdes vor den Augen des Nationaltrainers Fatih Terim nicht präzise genug vor dem gegnerischen Tor. Anders dagegen Love auf der Gegenseite, der nach einer Flanke den Ball mit seinem Arm im Tor unterbrachte (37.). Auch im zweiten Durchgang war Kasimpasa das aktivere Team und konnte durch einen harten Schuss von Bengali Fode Koita ins obere Eck den Abstand um ein Tor verkürzen (53,). Anschließend verflachte das Spiel mit zunehmender Spielzeit, wodurch sich beide Teams schwer dabei taten, sich Torchancen aus dem Spiel heraus zu erspielen. Besser funktionierte es dafür mit Standards bei den Hausherren: Nach einer Ecke nutzte Georgios Tzavellas einen Fehler in der Verteidigung eine Viertelstunde vor Spielschluss zur endgültigen Entscheidung (76.). Anschließend hatten die Gastgeber sogar noch die Möglichkeit den Vorsprung auszubauen, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen. Mit dem 3:1-Sieg erhöht Alanyaspor seinen Kontostand auf 31 Zähler und hat nun einen Vorsprung von elf Punkten auf einen Abstiegsplatz. Kasimpasa dagegen musste heute das erste mal nach sechs Spielen wieder eine Niederlage einstecken und befindet sich mit 35 Punkten weiterhin auf dem siebten Rang.

Spielinformationen:

Aytemiz Alanyaspor: Haydar Yılmaz, Gassama (Dk. 60 NSakala), Omeruo, Tzavellas, Berkan Emir, Sackey (60. Emre Nefiz), Efecan Karaca, Candeias, Emre Akbaba, Fernandes (78. Taha Yalçıner), Vagner Love

Kasımpaşa: Ramazan Köse, Popov, Sadiku (76. Guanca), Titi, Veigneau, Veysel Sarı, Abdullah Durak (46. Pavelka), Tunay Torun, Castro, Turgut Doğan Şahin (46. Koita), Adem Büyük

Tore: 1:0 Vagner Love (8.), 2:0 Vagner Love (37.), 2:1 Koita (53.), 3:0 Tzavellas (76.)

Gelbe Karten: Tzavellas, Gassama, Haydar Yılmaz, Sackey, Emre Nefiz - Abdullah Durak, Ramazan Köse, Castro, Koita


 

Antalyaspor 2:1 Kayserispor (1:0)

Antalyaspor konnte im Kampf um einen Europa League-Platz durch einen Last-Minute-Treffer drei immens wichtige Punkte holen. Antalyaspors Star Samuel Etoo brachte die Hausherren nach einer guten halben Stunde in Führung (29.), ehe es im Spiel drunter und drüber ging. Nachdem Erkan Kas den Ball vor Wut mit Wucht ins Aus schoss, als Moestafa El Kabir verletzt auf dem Boden lag, kam es zu heftigen Diskussionen zwischen den einzelnen Akteuren beider Vereine. Noch in der selben Situation zückte der Referee die rote Karte und schickte Kas aufgrund unsportlichen Verhaltens vorzeitig in die Kabine (39.). Kurz darauf wurde dann auf der Gegenseite Charles mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen (41.). Im zweiten Durchgang machten beide Vereine dann wieder mit ansehnlicherem Fußball weiter, wobei es für Kayserispor zunächst besser lief. Ryan Mendes sorgte kurz nach Wiederanpfiff mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern für den Ausgleich, verletzte sich allerdings dabei und musste dementsprechend nach dem Treffer ausgewechselt werden (47.). Anschließend lieferten sich beide Mannschaften ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die beiden Keeper den ein oder anderen Schuss parieren konnten, ehe El Kabir sein Team in der Nachspielzeit zum Sieg schießen konnte (90.+2). Antalyapsor ist mit 42 Punkten weiterhin dicht hinter Galatasaray, Fenerbahce sowie Trabzonspor im Kampf um die Europapokalplätze, während Kayserispor sich mit 27 Punkten auf dem 15.Rang wiederfindet.  


Spielinformationen:

Antalyaspor: Ferhat Kaplan, Celutska, Salih Dursun, Chico (26. Diego), Sakıb Aytaç, Charles, Zeki Yıldırım (54. Sandro), Danilo (83. Yekta Kurtuluş), El Kabir, Mbilla, Etoo

Kayserispor: Muammer Yıldırım, Douglao, Levent Gülen, Mabiala, Erkan Kaş, Güray Vural, Rotman, Deniz Türüç (46. Mendes (52. Sow)), Varela, Lawal, Umut Bulut (46. Welliton)

Tore: 1:0 Etoo (29.), 1:1 Mendes (47. , 2:1 El Kabir (90.+2)

Rote Karten:
Erkan Kaş - Charles

Gelbe Karten: Umut Bulut, Güray Vural, Rotman, Levent Gülen - Danilo, Sandro, El Kabir


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol