Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
BJK: Was ist dran am Pepe-Gerücht?
von melo72 vor 6 Minuten
Van Persie zurück zu Feyenoord?
von Tarik1988 vor 8 Minuten
Visca sucht neues Abenteuer!
von KKartal vor 36 Minuten
Beşiktaş:Fikret Orman spielt auf Zeit
von Toraman20 am 23.06.2017 15:39
Le Guen unterschreibt bei Bursa
von Cocuklukaskimsin am 23.06.2017 11:46
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 17. April 2017

Serdar Özkan lässt Karriere Revue passieren!

Mit seinen 30 Jahren war Serdar Özkan bereits für zwölf Vereine tätig, unter anderem Besiktas und Galatasaray. Im Interview blickt der Techniker auf seine Laufbahn zurück und erklärt, wann er Fehler gemacht hat.

Von Hüseyin YILMAZ

Arda Turan vom FC Barcelona gab einst offenkundig zu, dass er das Dribbeln, was zu seinen größten Stärken gehört, von Serdar Özkan gelernt hat. Der Filigrantechniker ist mittlerweile 30 Jahre alt und beim Tabellensechsten Antalyaspor tätig. Bei den großen Istanbuler-Teams konnte sich Özkan während seiner Laufbahn nie so richtig durchsetzen, auch wenn er beim legendären 2:1 von Besiktas in der Champions League gegen Liverpool das zwischenzeitliche 1:0 erzielte. Im Interview mit "Radyospor" lässt der Mittelfeldspieler seine Laufbahn Revue passieren und äußert sich zum Status quo bei Antalyaspor. GazeteFutbol fasst zusammen! Serdar Özkan über...

...den aktuellen Zwischenstand bei Antalyaspor im Ligabetrieb

„Innerhalb der Mannschaft herrscht aktuell eine sehr gute Atmosphäre. Auch wenn wir das letzte Spiel nicht gewinnen konnten (1:1 bei Genclerbirligi), hat sich der Rückstand auf Trabzonspor wegen dem 3:4 gegen Besiktas nicht erhöht. Am Wochenende wird es das Endspiel um den Europapokalplatz geben. Ein Sieg im direkten Verfolgerduell mit Trabzonspor würde uns dem großen Ziel einen Schritt näherbringen."

...sein Verhältnis zu Weltstar Samuel Eto´o

„Wir verstehen uns sehr gut. Er ist ein unglaublicher Mensch, seine Art ist einfach faszinierend. Seit zwei Jahren spielt er nun bei uns. Jeden Morgen kommt er vor dem Training in die Umkleidekabine, küsst und begrüßt jeden einzelnen von uns im Kader höchstpersönlich."

...seine Fehler während der Laufbahn

„Natürlich habe ich während meiner Karriere Entscheidungen getroffen, die ich heute zutiefst bedauere. Bei Besiktas bekam ich nicht genügend Einsatzchancen. Bei Galatasaray waren diese Möglichkeiten da, jedoch sind zu dem Zeitpunkt andere Sachen passiert. Darüber werde ich erst am Ende meiner Laufbahn sprechen. Ich hätte eine ganz andere Fußballerkarriere einschlagen können."

...seine enge Freundschaft zu Arda Turan

„Meine Freundschaft mit Arda setzt sich bis heute fort, wir telefonieren alle zwei Tage. Vor meinem Wechsel zu Galatasaray war es seinerseits ein großer Wunsch, dass wir gemeinsam in einer Mannschaft spielen. Jedoch war das nicht der entscheidende Faktor bei meinem Transfer zu den Gelb-Roten. Der Vorstand hatte ohnehin sein Interesse bekundet."

...die Probleme von jungen Spielen im Seniorenbereich

„Auf den jungen Spieler, die den Sprung in die A-Mannschaft schaffen, lastet zu viel Druck. Man erwartet direkt, dass diese Kicker Spiele entscheiden, Tore schießen oder Treffer vorlegen. Obendrein stellt die Presse diese Jungs ohne Gnade an den Pranger. Die Öffentlichkeit muss mehr Geduld zeigen. Abgesehen davon finde ich, dass die Zahl der ausländischen Spieler aktuell im Lande zu hoch ist und viele davon nicht die nötige Klasse haben."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol