Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nächstes Ziel: Ben Arfa
von Littleboy am 25.07.2017 22:58
MEINE MEINUNG!
von Toraman20 am 25.07.2017 16:53
Günok darf, Ndiaye soll kommen
von GSCR67 am 25.07.2017 15:42
BJK: Grünes Licht bei Negredo
von Egemen55 am 25.07.2017 13:05
Lima als Thronfolger von Alex?
von Efsane1907 am 24.07.2017 19:19
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 06. Mai 2017

STSL: Die Samstagsspiele im Überblick

Aytemiz Alanyaspor bringt den Klassenerhalt durch einen Sieg in Konya so gut wie in trockende Tücher, während Adanaspor sich mit einem Sieg in Ankara noch rechnerisch in der Süper Lig hält.

Von Burak ARAS

Genclerbirligi 0:1 Adanaspor (0:1)

Adanaspor lebt! Das Schlusslicht der Süper Lig setzte sich am heutigen Nachmittag bei den Hauptstädtern Genclerbilrigi mit 1:0 durch, hat durch den gleichzeitigen Sieg von Kayserispor in Trabzon allerdings nur noch rechnerisch Chancen auf den Klassenerhalt. Vier Spieltage vor Saisonende trennen den Aufsteiger zehn Punkte vom rettenden Ufer, so dass das Kapitel Süper Lig nach der Rückkehr nach 13-jähriger Abstinenz nun vorerst wieder beendet sein dürfte. Genclerbirligi bleibt mit 40 Punkten weiterhin im Tabellenmittelfeld und belegt den achten Tabellenplatz. Spielerisch waren die Gastgeber dem abstiegsbedrohten Verein allerdings in allen Belangen außer in der Torausbeute deutlich überlegen. Das Team von Trainer Ümit Özat begann offensiv in die Partie, musste nach einer Ecke von Tevfik Altindag dann durch einen Kopfballtreffer des komplett freistehenden Ramos einem Rückstand hinterherrennen (20.). Anschließend war von den Gästen nichts mehr zu sehen, während sich die Genclerbirligi-Akteure Torchancen en Masse erspielten, jedoch ständig am überragenden Goran Karacic scheiterten.

Aufstellungen:

Gençlerbirliği: Hopf, Orhan Şam, Palitsevich, Luccas Claro, Uğur Çiftçi, Issah, Scekic (29. Khalili), Serdar Gürler, Milinkovic (35. Muric), Aydın Karabulut, Velikonja (59-. Ring)

Adanaspor: Karacic, Digao, Ramos (Dk. 83 Viera), Didi, Mustafa Sami Can Keskin, Tevfik Altındağ, Foguinho (59. Bekir Yılmaz), Roni, Koman, Vinicius, Magaye (74. Ahmet Dereli)

Tor: 0:1 Ramos (20.)

Gelbe Karten: Milinkovic, Ring - Digao



Atiker Konyaspor 2:3 Aytemiz Alanyaspor (1:1)

Aytemiz Alanyaspor setzte sich in einer torreichen Begegnung mit 3:2 gegen Atiker Konyaspor durch und dürfte einen Abstieg in die TFF 1.Lig damit wohl endgültig verhindert haben. Mit 37 Punkten hat man nun einen Vorsprung von elf Punkten auf den Tabellensechzehnten Gaziantepspor, wobei die Mannen von Trainer Bülent Uygun noch ein Spiel weniger bestritten haben. Dennoch dürfte Aytemiz Alanyaspor wohl auch einen Vorsprung von acht Punkten nicht mehr hergeben. Atiker Konyaspor verweilt dagegen mit 40 Punkten weiterhin auf dem neunten Rang. Riad Bajic brachte die Hausherren an seinem 23.Geburtstag bereits nach neun Minuten ih Führung, ehe Lebensversicherung Vagner Love per Elfmeter mit seinem 17.Saisontreffer für den Ausgleich sorgte (39.). In Halbzeit Zwei war es dann erneut der 32-jährige Brasilianer, der die Gäste dieses Mal in Führung brachte (55.). Auf der Gegenseite sorgte allerdings Geburtstagskind Bajic mit einem weiteren Treffer zunächst für den schnellen Ausgleich (65.), ehe Junior Fernandes kurz darauf den umjubelten Siegtreffer Richtung Klassenerhalt erzielte (72.).

Aufstellungen:

Atiker Konyaspor:
Kaya Tarakçı, Skubic, Selim Ay, Vukovic (16. Volkan Fındıklı), Douglas, Ali Çamdalı, Jonsson (90. Meha), Ömer Ali Şahiner, Hadziahmetovic (60. Fofana), Milosevic, Bajic

Aytemiz Alanyaspor:
Haydar Yılmaz, Gassama, Tzavellas, NSakala (61. Emre Nefiz), Berkan Emir, Efecan Karaca, Sackey, Fernandes (87. Taha Yalçıner), Emre Akbaba, Candeias (71. Guerrier), Vagner Love

Tore: 1:0 Bajic (9.), 1:1 Vagner Love (39., Elfmeter), 1:2 Vagner (55.), 2:2 Bajic (65.), 2:3 Fernandes (72.).

Rote Karte: Douglas (Atiker Konyaspor)

Gelbe Karten: NSakala, Vagner Love (Aytemiz Alanyaspor)

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol