Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 vor 26 Minuten
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 03. August 2017

Abdullah Avci hat neue Ziele mit Başakşehir

Medipol Başakşehir hat den FC Brügge ausgeschaltet und steht in der Play-Off-Runde der UFEA Champions League. GazeteFutbol hat die Reaktionen aus Istanbul.

Von Anil P. Polat

Medipol Başakşehir steht nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Brügge in der Play-Off-Runde der UEFA Champions League. Zugleich war es der erste Erfolg im achten Europapokal-Spiel der Vereinsgeschichte. Außerdem schaffte Başakşehir als erstes türkisches Team überhaupt einen Sieg gegen die Belgier. Weder gelang es Rekordmeister Galatasaray in der Saison 2002/2003 (0:0, 1:3) Brügge zu schlagen, noch dem aktuellen Süper Lig-Titelträger Beşiktaş in der Spielzeit 2014/15 (1:2, 1:3). Entsprechend groß war daher die Freude beim türkischen Vizemeister Başakşehir. GazeteFutbol hat die Stimmen zusammengefasst. 

Abdullah Avcı (Cheftrainer, Başakşehir)

„Wir hatten die letzte Saison noch nicht abgeschlossen und ernten nun die Früchte für unsere Arbeit. Wir haben neue Ziele, neue Anfänge und Möglichkeiten. Das ist ein schönes Gefühl. Wir entwickeln uns weiter. Ich gratuliere dem Vorstand. Das ist auch wichtig für den türkischen Fußball, denn wir leisten einen Beitrag für ihn. Wir haben heute einen wichtigen Sieg für unser Land geholt. Wir stehen in der Champions League-Play-Off-Runde. Entweder werden wir in die Champions League oder Europa League-Gruppenphase einziehen. Das ist uns sicher. Das wird unserer Entwicklung weiteren Antrieb geben. 

Das ist gut für den türkischen Fußball und unseren Klub. Wir werden sehen, was wir in der nächsten Runde leisten können. Wir haben unserem Gegner so gut wie keine Chance gegeben. Sie hatten lediglich drei Schüsse, die nicht einmal das Tor fanden. Wir lagen bei allen Werten vor unserem Gegner. Die Strategie für jedes Spiel ist anders. Durch den Anstieg unserer Spielqualität erhalten wir auch mehr Optionen, unsere Taktik und Spielweise zu ändern. Wir werden unsere Taktik dem Gegner entsprechend ausrichten. Wir haben einen Kader, der in der Lage ist, jedes Spielsystem umzusetzen. Ich bedanke mich bei allen Zuschauern für ihr kommen und ihre Unterstützung. Der Staatspräsident kam in die Umkleidekabine und beglückwünschte uns. Dafür wollen wir uns bedanken. Er hoffe, dass wir die Champions League erreichen." 

Emmanuel Adebayor (Stürmer, Başakşehir)

„Wir ihr wisst, habe ich in England bereits mit Clichy zusammengespielt (FC Arsenal London, Anm. d. Red). Als er von der linke Seite die Linie hochstürmte, wusste ich, dass eine Flanke kommt. Es war eine unglaubliche Hereingabe. Ich musste den Ball nur noch berühren. Es war ein schönes Tor, doch wir dürfen uns nicht zu lange freuen. Vor uns liegen weitere schwere Partien. Ich bin seit sieben Monate hier. Ich hatte die Ehre, den Staatspräsidenten kennenzulernen. Viele erhalten nie diese Chance. Ich hatte heute dieses Glück. Es war schön, seine Glückwünsche zu erhalten.

Ich repräsentiere mein Land Togo. Wir sprachen darüber, welche Projekte wir mit Togo verwirklichen können. Ein solcher Dialog mit dem Staatspräsidenten, hat mich sehr glücklich gemacht", so der 33-Jährige. Der 63-malige togolesische Nationalspieler (29 Tore) bestritt vergangene Saison 18 Spiele für Başakşehir und erzielte dabei acht Treffer und verbuchte zusätzlich drei Assists. Auch gegen Brügge steuerte er neben seinem eigenen Treffer die Torvorlage für das 2:0 durch Edin Visca bei.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol