Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
2:0-Heimsieg gegen RB Leipzig!
von BJK1983 vor 6 Minuten
Vorschau: Beşiktaş vs. RB Leipzig
von Lacazette vor 20 Minuten
Tolga Cigerci fällt vorerst aus!
von Egemen55 vor 32 Minuten
Gute Stimmung bei Fenerbahce
von SariKanarya1907 am 26.09.2017 19:57
"Konnten Galatasaray nicht stoppen!"
von Kubinho74 am 26.09.2017 19:53
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 13. September 2017

EL: Abdullah Avci will Zwischenrunde erreichen!

Am Donnerstag geht es für Medipol Basaksehir ans Eingemachte: Zum Auftakt der UEFA Europa League geht es zuhause gegen den bulgarischen Spitzenklub Ludogorez Rasgrad! Ein Selbstläufer? Mitnichen! Trainer Avci und Außenverteidiger Caicara warnen vor den spielstarken Osteuropäern.

Von Metin GÜLMEN

Denkbar knapp schied Medipol Basaksehir in der Play-Off-Runde zur UEFA Champions League gegen den FC Sevilla aus (1:2, 2:2). Schon in der Runde zuvor zeigte die Mannschaft von Erfolgstrainer Abdullah Avci ihre internationale Reife, als man den belgischen Spitzenverein FC Brügge souverän ausschaltete (3:3, 2:0) - jetzt soll in der UEFA Europa League der nächste Coup gelingen. Gegen Sporting Braga, 1899 Hoffenheim und Ludogorez Rasgrad werden drei anspruchsvolle, aber schlagbare Gegner auf den türkischen Vizemeister treffen. Vor dem Auftaktspiel gegen den bulgarischen Topklub Rasgrad appellierte Avci auf der obligatorischen Abschluss-PK einmal mehr, das große Ziel nicht aus den Augen zu verlieren - nämlich das Erreichen der Zwischenrunde!

GazeteFutbol fasst die wichtigsten Aussagen Avcis und die von Außenverteidiger Junior Caicara zusammen. Avci über...

...den Gegner Ludogorez Rasgrad: "Ludogorez gehört zu den wichtigsten Vereinen in Bulgarien. Der Klub spielte vergangene Saison in der UEFA Champions League und blieb gegen den FC Basel ohne Niederlage. Wir treffen auf einen Gegner, der seit sechs Jahren international spielt. Die Spieler weisen eine gute Technik auf, besonders die Flügelspieler sind sehr schnell und gefährlich. Unsere Aufgabe wird es sein, ähnlich wie gegen Brügge und Sevilla in Ballbesitz zu bleiben, um das Tempo zu bestimmen. Unser Ziel ist der Heimsieg. Auf diesem Niveau ist jede Partie schwer, darum müssen wir unser System konsequent beibehalten."

...die Ziele in der UEFA Europa League: "Es ist schön, wenn man uns jetzt schon das Viertelfinale zutraut. Wir spielen in dieser Konstellation seit drei Jahren zusammen. Wir sind letzte Saison noch in den Europa League-Play-Offs gegen Schachtjor Donezk gescheitert, diese Saison haben wir immerhin die CL-Play-Offs erreicht. Das waren wichtige Erfahrungen für unsere Spieler und für den ganzen Verein. Man darf aber nicht vergessen, dass wir jetzt unser erstes Europapokal-Gruppenspiel bestreiten. Unser erstes großes Ziel ist das Überstehen der Gruppenphase. Wenn wir das schaffen sollten, werden wir unsere Ziele anpassen."

...den Stand bei den Personalien: "Marcio Mossoro wird auflaufen können, wenn nichts Schlimmes passieren sollte. Mahmut Tekdemir dagegen ist nur im Lauftraining. Stand jetzt fällt er leider aus."

Caicara warnt vor Ex-Klub

Junior Caicara über das Spiel gegen seinen Ex-Klub Rasgrad: "Es ist unser erstes Spiel in der UEFA Europa League, wir wollen mit einem Sieg starten. Rasgrad ist eine große Mannschaft, sie sind in Bulgarien seit sechs Jahren ununterbrochen Meister und weisen internationale Erfahrung auf. Das ist kein Zufall. Wir müssen unser ganzes Potenzial abrufen, um zu gewinnen. Die ganze Mannschaft muss bereit sein, an die Grenze zu stoßen. Sonst werden wir ein böses Erwachen erleben."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol