Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von UltrAslan23 am 19.11.2017 03:53
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 14. September 2017

EL: Mustafa Akcay bremst Euphorie!

Vor dem Auftaktspiel in der UEFA Europa League bei Olympique Marseille gibt sich Konyaspor-Coach Akcay keinen Illusionen hin, weiß um die Schwere der Aufgabe. Kapitän Ali Turan hofft auf eine bessere Saison als letztes Jahr. GazeteFutbol fasst die Aussagen zusammen!

Von Metin GÜLMEN

Schon letzte Saison durfte Atiker Konyaspor Europapokal-Luft schnuppern, schied allerdings schon in der UEFA Europa League-Gruppenphase mit nur einem Zähler abgeschlagen aus. Diese Saison kann es eigentlich nur besser werden, wenngleich die Gegner mit Olympique Marseille, Vitoria Guimaraes und FC Salzburg keine Leichtkost darstellen. Vor dem Auftaktspiel im Stade Velodrome in Marseille zeigt sich Cheftrainer Mustafa Akcay auf der Abschluss-PK nüchtern, wohlwissend, dass "OM" eine Mammutaufgabe wird. GazeteFutbol fasst die wichtisten Aussagen zusammen! Akcay über...

...Auftaktgegner Olympique Marseille: "Unser Gegner ist sehr stark. Marseille hat überragende Offensivspieler. Mit Dmitri Payet, Florian Thauvin und Valere Germain hat man sogar Weltklassespieler. Insgesamt erwartet uns ein schwerer Abend. Doch wenn wir das abrufen, zu was wir fähig sind, können wir unser Wunschergebnis erreichen. Es ist wichtig, dass wir unsere Taktik diszipliniert durchziehen. Ich halte einen Punktgewinn im Velodrome für möglich."

...die Chancen in der Vorrunde: "Ich kann nicht sagen, dass wir gute Chancen auf das Weiterkommen haben. Ich war nie ein Trainer, der forsche Töne von sich gibt. Aber wenn es meine Spieler schaffen, ihr wahres Potenzial abzurufen, können wir einiges erreichen. Das wissen meine Spieler aber selbst. Es ist nicht schlimm, wenn wir ausscheiden. Doch ein Weiterkommen ist zweifellos möglich. Das macht den Fußball ja auch so besonders. Selbst wenn wir gegen Barcelona spielen, wäre eine Überraschung möglich."

...die aktuell schlechte Form des Gegners: "Marseille ist aktuell in schlechter Form, sie sind nicht gut in die Saison gestartet. Doch es wäre mir lieber, wenn sie gut in die Saison gestartet wären. Der Gegner ist jetzt unberechenbar. Marseille will vor den eigenen Fans Wiedergutmachung betreiben. Ich glaube, uns erwartet das schwerste Spiel der gesamten Gruppenphase."

Kapitän Ali Turan spricht über die Ambitionen seines Klubs: "Konyaspor hat letzte Saison zum ersten Mal in der Klub-Geschichte am Europapokal teilgenommen. Wir waren sehr unerfahren. Diese Saison ist unsere zweite Europapokal-Spielzeit. Jetzt wollen wir eine bessere Rolle als letztes Jahr spielen. Hoffentlich erreichen wir die Zwischenrunde. Marseille wird unser Auftaktgegner sein, wir wollen natürlich positiv beginnen. Unser Gegner hat in den letzten drei Spielen zwei Niederlagen und ein Remis einstecken müssen. Jetzt wollen die Franzosen zuhause einen Sieg holen. Für uns ist nur relevant, wie wir selbst spielen. Wir müssen 90 Minuten konzentriert bleiben und möchten mit einem guten Ergebnis in die Türkei zurückkehren. Wir sind eine gute Mannschaft, ich glaube an uns."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol