Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Lugano zu Besuch bei Fenerbahce
von Efsane1907 vor 12 Minuten
Semih Özsoy zählt Cocu an
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:09
Türkei ohne Chance gegen Irland
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:04
Akhisarspor schießt Galatasaray ab
von Toraman20 am 24.09.2018 14:01
Ljajic: Pepe ein Phänomen
von Toraman20 am 24.09.2018 12:19
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 24. November 2017

Osmanlispor gewinnt Kellerduell

Osmanlispor konnte das wichtige Kellerduell gegen Genclerbirligi dank zwei Treffern von Serdar Gürler für sich entscheiden. 

Von Burak ARAS

Man entlässt einen Trainer aufgrund unzufriedener Ergebnisse und holt den gleichen Trainer einige  Wochen später zurück: Dieses ungewöhnliche Verfahren für den schnellen Erfolg versuchte Genclerbirligi mit ihrem neuen alten Coach Ümit Özat. Allerdings scheint dies noch nicht zu funktionieren. Das Tabellenschlusslicht aus Ankara verlor das Spiel beim Stadtrivalen Osmanlispor mit 0:2 und bleibt damit weiterhin mit nur acht Zählern stark abstiegsgefährdet. Osmanlispor befindet sich zwar ebenfalls noch auf einem Abstiegsplatz (Platz 16, elf Punkte), ist nun allerdings immerhin seit vier Heimspielen ohne Pleite. 

Gürler als Lebensversicherung von Osmanlispor


Mit nunmehr fünf Treffern und fünf Torvorlagen avanciert Serdar Gürler zur Lebensversicherung von Osmanlispor. Der 26-jährige Flügelspieler brachte sein Team kurz vor Schluss der ersten Halbzeit zunächst in Führung (39.), ehe er im zweiten Durchgang mit seinem Doppelpack für die Entscheidung sorgte (79.) Auch ansonsten war Osmanlispor den Gästen die gesamte Spieldauer über überlegen und ließ größtenteils nichts anbrennen. Für Genclerbirligi ist dies bereits die vierte Niederlage in Folge. Um einen Abstieg nach drei Jahrzehnten in der Süper Lig abzuwenden muss also in nächster Zeit ein Erfolgserlebnis für die Mannen von Özat folgen. 

Spielaufstellungen:

Osmanlıspor: Hakan Arıkan, Vrsajevic, Numan Çürüksu, Maxsö, Anıl Karaer, Serdar Gürler, Lawal (62. Tugay Kacar), Musa Çağıran, Özer Hurmacı (83. Prochazka), Umar, Cikalleshi (74. Regattin)

Gençlerbirliği: Hopf, Ahmet Oğuz, NDiaye, Palitsevich, Alper Uludağ (65. Muric), Jailton (78. Murat Duruer), Dialo, Khalili, Uğur Çiftçi, Ahmet İlhan Özek (46. Manu), Skuletic

Tore: 1:0 Serdar Gürler (39.), 2:0 Serdar Gürler (79.)

Gelbe Karten: Musa Çağıran - Palitsevich


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol