Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von RidvanSeytan vor 36 Minuten
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
Galatasaray sucht neuen Stürmer
von Kubinho74 am 22.06.2018 18:39
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von RidvanSeytan am 22.06.2018 17:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 28. Mai 2018

PSG zeigt Interesse an Emre Demir

Kayserispors Supertalent Emre Demir wird in Europa hoch gehandelt. Nun darf der 14-jährige Offensivspieler beim französischen Renommierklub Paris Saint-Germain vorspielen. Es ist bereits die zweite Einladung von einem europäischen Topverein.

Von Tarik DEDE

Schon als Kind wurde Emre Demir in den Medien als “türkischer Messi“ bezeichnet. Mit Toren und Tricks erspielte sich der Junge aus Mersin diesen Spitznamen. 2013 folgte dann im Alter von neun Jahren der Wechsel aus Mersin zu Kayserispor, die Familie ging gleich mit. Inzwischen hat der zumeist als Spielmacher eingesetzte Junge eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Schon als 12-Jähriger durfte er für die U14 von Kayserispor spielen und kam dort in seiner ersten Saison auf 46 Tore in 42 Partien. Zudem gewährte man ihm die Teilnahme an Trainingseinheiten der Profis des türkischen Erstligisten. Zu Saisonbeginn 2017/18 wurde er sogar in die komplette Saisonvorbereitung des A-Kaders eingebunden (GazeteFutbol berichtete). Da hatte Emre Demir schon international auf sich aufmerksam gemacht. Denn der FC Barcelona hatte ihn zum Vorspielen in die berühmte Fußballschule La Masia eingeladen. Zudem gab es Gerüchte, dass sich die Katalanen frühzeitig die Rechte an dem Jungen gesichert hätten. So soll „Barca“ das Recht erworben haben, Emre Demir im Alter von 18 Jahren zu transferieren.

Vier Tage in Paris

Ob an diesem Vorkaufsrecht etwas dran ist, ist nicht belegt. Fakt ist aber, dass man auch in Frankreich auf den Jungen aufmerksam geworden ist. Wie Kayserispors Präsident Erol Bedir berichtete, wird Emre Demir vier Tage lang bei Paris Saint-Germain FC vorspielen. Offenbar hatte der amtierende französische Meister Wind vom Talent des Jungen aus Mersin bekommen. Bedir betonte, dass sich Emre in der U14 sehr gut entwickelt habe. Demir selbst wird folgendermaßen in der türkischen Presse zitiert: „Im vergangenen Jahr bin ich nach Barcelona gefahren. Dort ist die Jugendarbeit ganz anders [als in der Türkei]. Die Trainer und Spieler arbeiten sehr diszipliniert. Ich denke, dass das der größte Unterschied zur Türkei ist. Das fehlt uns hier. [...] Für das Monatsende hat mich PSG eingeladen. Dort werde ich die türkische Fahne hochhalten. Sicher gibt es auch bei PSG viele talentierte Jungen. Aber ich glaube nicht, dass sie talentierter sind als ich.“

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Autor Tarik Dede oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol