Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von RidvanSeytan vor 41 Minuten
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
Galatasaray sucht neuen Stürmer
von Kubinho74 am 22.06.2018 18:39
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von RidvanSeytan am 22.06.2018 17:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 28. Mai 2018

Ali Ay weiter Präsident bei Bursaspor

Ali Ay ist bei den Vorstandswahlen Bursaspors erneut zum Klubpräsidenten gewählt worden. Im Gepäck hat Ay auch einen neuen Cheftrainer: Samet Aybaba!

Von Erdem UFAK

Nachdem die Vorstandswahlen am 19. Mai kein einstimmiges Ergebnis hervorbrachten, wurde bei Bursaspor am vergangenen Wochenende nochmals gewählt. Seit Sonntagabend steht nun auch fest: Ali Ay ist und bleibt der Vereinspräsident der Grün-Weißen. Der neue alte Klubboss bekam 1.060 der abgegebenen 3.046 Stimmen, während dessen Mitstreiter Hüseyin Akdemir, Lemi Keskin und Ahmet Bozdemir 917, 595 bzw. 448 Stimmen erhielten. „Heute wurde für Vertrauen und Kontinuität gestimmt. Ich bedanke mich vielmals. Von nun an werden wir versuchen, unsere Arbeit gemeinsam und als Einheit voranzubringen", kommentierte Ay seinen Wahlsieg im Bursa Büyüksehir Belediyesi-Stadion.

Samet Aybaba soll neuer Cheftrainer werden

Des Weiteren wurde beschlossen, dass die Trainingsanlage „Özlüce Tesisleri" nach dem verstorbenen Ex-Präsident Ibrahim Yazici umbenannt und künftig unter dem Namen „Ibrahim Yazici Tesisleri" geführt wird. Auch die Trainerfrage scheint bei den „Krokodilen" geklärt. Wie Ali Ay gegenüber „beIN SPORTS" erklärte, habe man sich mit Samet Aybaba auf eine Zusammenarbeit geeinigt. In den kommenden Tagen solle die Personalie offiziell gemacht werden. Aybaba war zuletzt bei Ligarivale Demir Grup Sivasspor tätig. Der Vertrag des 62-Jährigen wurde nach erfolgreichem Klassenerhalt jedoch nicht mehr verlängert. Aybaba wird der Nachfolger von Mustafa Er, der wiederum kurzzeitig als Interimslösung für den entlassenen Paul Le Guen fungierte.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol