Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von RidvanSeytan vor 45 Minuten
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
Galatasaray sucht neuen Stürmer
von Kubinho74 am 22.06.2018 18:39
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von RidvanSeytan am 22.06.2018 17:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 09. Juni 2018

Süper Lig im europäischen Vergleich

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte hat ihren jährlichen Bericht zu den Einnahmen im Fußball-Sektor veröffentlicht. Wie steht die türkische Süper Lig im europäischen Vergleich da? GazeteFubtol klärt auf.

Von Anil P. Polat

 

 

 

 

 

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen "Deloitte" hat zum 27. Mal den „Annual Review of Football Finance" veröffentlicht. In diesem Bericht werden alle Einnahmequellen der Fußballvereine analysiert und bewertet. Demnach belegt die Süper Lig hinter den Top5-Ligen, namentlich Premier League/England, Primera Division/Spanien, Bundesliga/Deutschland, Serie A/Italien und Ligue 1/Frankreich Platz sechs in Europa, was die Einnahmen betrifft.

Türkei direkt hinter den "BigFive"

Demnach betragen die Einnahmen der Süper Lig insgesamt 734 Millionen Euro. Darunter fallen TV-Gelder, Erlöse an Spieltagen, Werbung, Sponsoren etc.. Dem Bericht von Deloitte zufolge betrugen in der Saison 2016/17 die Einnahmen der Süper Lig an Spieltagen 88 Millionen Euro. Die Erlöse durch Sponsoren und Werbung betrugen 242 Millionen Euro. Die TV-Gelder beliefen sich auf 352 Millionen Euro. Andere Einnahmen seien insgesamt 52 Millionen Euro gewesen, hieß es. Durch eine mögliche Ausrichtung der Euro2024 würden weitere Einnahmezuwächse erwartet. 

Auffallend ist natürlich, dass die TV-Gelder fast genau die Hälfte der Süper Lig-Einnahmen ausmachten. Die durchschnittlichen Einnahmen der Süper Lig-Klubs betrugen pro Verein 41 Millionen Euro. In dieser Kategorie liegen nur die russischen Vereine mit 44 Millionen Euro vor den türkischen Klubs (gemeint sind die europäischen Ligen sechs bis 14). 

Einnahmen im europäischen Fußball steigen 

Laut dem Deloitte-Bericht sind die Einnahmen zwischen der Saison 2015/16 und 2016/17 im europäischen Fußball signifikant um 900 Millionen Euro auf insgesamt 25,5 Milliarden Euro gestiegen. Ganz oben thront weiterhin die englische Premier League. Auf der Insel beliefen sich die Einnahmen demzufolge auf 5,297 Milliarden Euro. In England kassieren die 20 Erstliga-Klubs im Durchschnitt 265 Millionen Euro. Die Premier League verweist damit auch die spanische „La Liga" mit 2,854 Milliarden Euro klar auf Platz zwei.

Die Top5-Ligen Europas als Vergleichsmaßstab:

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol