Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
PK mit Lucescu und Tosun
von Leventgencfenerli vor 32 Minuten
FB: Comolli setzt auf Koeman
von Muhaymin am 17.11.2018 11:11
Yokuslu:„Tut Burak & Onur Unrecht“
von Koray1907 am 17.11.2018 09:37
Fenerbahce heiß auf Salih Özcan
von fenerlinusret am 16.11.2018 22:18
Tosun: „Wir brauchen noch Zeit!″
von Stuttgarter am 16.11.2018 20:04
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 28. Juni 2018

Malatya: Adem Büyük will bleiben

Yeni Evkur Malatyaspor hat nach einer erfolgreichen Saison die Vorbereitungen auf die zweite Spielzeit in der Spor Toto Süper Lig aufgenommen. Leistungsträger und Kapitän Adem Büyük setzte die Fans kurzweilig in Schockstarre, während ein Neuzugang aus der Schweiz da ist.

Von Rohat AKCAKAYA

Yeni Evkur Malatyaspor kann auf eine starke Saison als Aufsteiger zurückblicken: Nach holprigem Start hielt man an Trainer Erol Bulut fest, spielte sich ins Tabellenmittelfeld und sicherte sich den frühzeitigen Klassenerhalt, während man dazu noch den einen oder anderen „Großen" ärgern konnte. Auch die Anzeichen auf diese Saison könnten als günstiges Schicksal gedeutet werden, denn Anfang Juni verkündete man die frühzeitige Verlängerung mit Erol Bulut. Zudem konnte der Mannschaftskern zusammengehalten werden.

Adem Büyük bekräftigt Verbundenheit mit Malatya

Adem Büyük äußerte sich zum Vorbereitungsauftakt über mögliche Wechselgedanken. Der Kapitän dementierte jedoch deutlich: „Es gab einige Anfragen und Interessensbekundungen von zum Teil sehr starken Vereinen, das war jedoch alles kein Thema für mich. Ich setzte die Vereinsführung frühzeitig in Kenntnis und habe nochmal deutlich gemacht, dass ich den Verein nur verlasse, wenn der Präsident und der Vorstand es für richtig halten." Zur kommenden Saison setzt Büyük die Messlatte hoch: „Ich glaube, dass wir die erfolgreiche letzte Saison bestätigen können oder sogar nochmal einen Schritt nach oben machen. Dafür spricht auch der Verbleib von Erol Bulut."

Danijel Aleksic kommt aus der Schweiz

Derweil kann Malatyaspor einen Neuzugang in seinen Reihen willkommen heißen: Danijel Aleksic unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Gelb-Schwarzen und kommt von St. Gallen. Der Serbe sollte bereits letzte Saison transferiert, jedoch konnte keine Einigung erzielt werden. Aleksic konnte letztes Jahr mit einer Bilanz von sieben Toren und drei Vorlagen auf sich aufmerksam machen und gilt als guter Standard- und Distanzschütze.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol