Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
GS vs. BJK: der Kader-Check!
von cCcUltrAslan27cCc am 25.02.2017 15:40
Advocaat rechnet nach EL-Aus ab
von Efsane1907 am 25.02.2017 10:23
Süper Lig für 900,00 TL!
von GSwiss am 24.02.2017 21:50
Volkan Demirel fällt lange aus!
von Muro46 am 24.02.2017 20:10
Fener bleibt Zugpferd der Türkei
von Efsane1907 am 24.02.2017 19:55
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 08. Februar 2017

Ein "neuer Emre Mor", oder doch nicht?

Im Monatstakt werden neue „Messis“ und „Ronaldos“ entdeckt. Doch meist werden diese Talente überschätzt. Nun kommt aus Holland die Kunde vom „neuen Emre Mor“. GazeteFutbol hat die Hintergründe zu dem 18-jährigen Ozancan Kökcü.

Von Tarik DEDE

Bisher sind es vor allem Deutsch-Türken, die die türkische Nationalmannschaft bereichern. Mit Emre Mor und Oğuzhan Özyakup haben sich aber auch schon Gurbetçi aus anderen Ländern Europas ihren Platz im Herzen der türkischen Fußballfans erobert. Nun scheint das nächste Supertalent aus der Oranje-Fraktion im Anmarsch. Wie türkische und niederländische Medien berichten, wird der 18-jährige Ozancan Kökcü von halb Europa gejagt. Sein Berater bestätigte zumindest, dass man ernsthafte Offerten aus den Niederlanden, Deutschland und England erhalte. Die Presse nennt ganz konkret den FC Everton und Tottenham Hotspurs als mögliche Abnehmer.

 

Talent aus Groningen

Bisher spielt Ozancan Kökcü „nur“ in der U19 von Feyenoord. Ausgebildet wurde der zentrale Mittelfeldspieler weitgehend beim FC Groningen ganz im Nordosten des Landes. Spielen könnte er übrigens nicht nur für die Niederlande und die Türkei, sondern auch für Aserbaidschan. Die Geschichte um das neueste Supertalent aus Holland ist aber irgendwie seltsam. Denn mit zwölf Einsätzen und zwei Toren in der niederländischen U19-Liga empfiehlt man sich nicht sofort für die Top-Adressen Europas.

Alter Berater-Trick?

Dahinter scheint wohl eher ein gewiefter Marketingtrick zu stecken. Denn der Berater von Ozancan Kökcü ist niemand Geringeres als Muzzi Özcan, der auch der Agent von Emre Mor ist. Und so bastelt sich die Presse die Geschichte vom „neuen Emre Mor“ zusammen. Nur mit der Realität hat das wohl nicht viel zu tun. Kökcü spielt weitgehend eine andere Position und ist auch ein ganz anderer Spielertyp, wie GazeteFutbol aus holländischen Fußballkreisen erfuhr. Er sei ein „sehr gute Ballverteiler, aber kein Weltklasse-Typ“, heißt es. Die einzige Gemeinsamkeit zu Mor ist wohl der Berater. Doch die Geschichten über neue Supertalente lesen sich viel zu gut in den Zeitungen, als das sie nicht aufgebauscht werden. Und Berater Özcan könnte ganz aktuell ein Interesse daran haben, den Preis für Kökcü hochzutreiben. Dessen Vertrag bei Feyenoord läuft nämlich am Saisonende aus.

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol