Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nach Podolski auch Chedjou weg!
von Samson vor 25 Minuten
BJK: Türüç und Mor ein Thema?
von RidvanSeytan vor 47 Minuten
Fenerbahce: Unzufriedenheit wächst!
von Efsane1907 vor 47 Minuten
Bleiben Sow und Lens?
von Littleboy vor 52 Minuten
Misere im Fußballland Türkei
von Serdaro am 23.03.2017 13:09
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 01. 2017

ZTK: Medipol Basaksehir nur 1:1 gegen Akhisar

Medipol Basaksehir ist im Viertelfinal-Hinspiel des Pokals gestolpert und kam nicht über ein 1:1 gegen Akhisar Belediyespor hinaus. Zweitligist Sivasspor erkämpfte sich dagegen ein 0:0 gegen Atiker Konyaspor.

Von Metin GÜLMEN

Medipol Basaksehir - Akhisar Belediyespor 1:1

Es lief eigentlich ganz gut für Medipol Basaksehir - bis Mister Pokal, alias Ricardo Vaz Te, mal wieder zuschlug: Akhisar Belediyespor hat sich ein 1:1 im Ziraat Türkiye Kupasi-Viertelfinalhinspiel erkämpft, gefeierter Mann war der Kolumbianer Vaz Te, der mit seinem wichtigen Auswärtstreffer den Außenseiter auf das Halbfinale hoffen lässt. Dabei ging der Zweite der Spor Toto Süper Lig durch Stefano Napoleoni in Führung (25.), bis jener Vaz Te in der 78. Minute sehenswert ausglich. Es war der 14. Treffer (!) im diesjährigen Wettbewerb. Jetzt reicht Akhisar Belediyespor schon ein 0:0 zum Einzug ins Halbfinale. Doch zufrieden ist Akhisar-Trainer Tolunay Kafkas keineswegs: "Das 1:1 sieht nur auf den ersten Blick wie ein positives Ergebnis aus. Ich glaube nicht, dass das Resultat ein Vorteil für uns ist. Auf uns wartet zuhause eine schwere Aufgabe, wir müssen alles geben, um das Halbfinale zu erreichen." Das sieht auch Basaksehir-Coach Abdullah Avci so: "Für das Halbfinale sind zwei Schritte nötig. Den ersten haben wir getan, indem wir nicht verloren haben. Ein 1:1 ist kein Nachteil für uns, weil wir die Kapazität haben, das Rückspiel auswärts zu gewinnen. In einem Monat kommt es zur Revanche, unser Ziel bleibt das Finale."

Medipol Basaksehir: Babacan - Albayrak, Tekdemir (83. Özmert), Ayhan, Ucar - Holmen, Attamah, Madureira (72. Visca), Kahveci, Ünder (78. Pektemek) - Napoleoni

Akhisar Belediyespor: Lukac - Osmanpasa, Adu (82. Adigüzel), Samardzic, Tasdelen - Keles, Ceviker, Ünlü, Aydogdu - Bokila (62. Cikalleshi), Vaz Te

Tore: 1:0 Napoleoni (25.), 1:1 Vaz Te (78.)

Gelbe Karten: Ceviker, Samardzic (beide Akhisar Belediyespor)


Sivasspor - Akhisar Belediyespor 0:0

Zuvor trotzte Zweitligist Sivasspor ein 0:0-Unentschieden von Atiker Konyaspor ab, hält sich so für das Rückspiel weiter alle Karten offen. Die Partie hatte nur mittelmäßiges Niveau, beide Mannschaften waren defensiv eingestellt, sodass Torchancen Mangelware blieben. Erst in der Schlussphase wurden die Gastgeber risikoreicher, hatten durch Hakan Arslan (89.) und John Boye (90.) gute Chancen auf den Siegtreffer. Während sich die Akteure von Sivasspor auf die Schulter klopfen können, sorgt das torlose Remis nicht gerade dafür, dass Konyaspor-Trainer Aykut Kocaman aus der Schusslinie gerät. Die Zentralanatolier warten jetzt seit fünf Pflichtspielen auf einen Sieg. Kocaman nach der Partie: "Ich kann nur das wiederholen, was ich nach dem Trabzonspor-Spiel sagte. Ich gehe davon aus, dass ich meinen Vertrag erfüllen werde." Überzeugt von einem langfristigen Verbleib liest sich anders...

Sivasspor: Acar - Simsek, Boye, Hatipoglu, Erdal - Incedemir (59. Güzel), Arslan, Kilinc (77. Süzen), Avci, Leandro (59. Eser) - Gekas

Konyaspor: Tarakci - Skubic, Turan, Ay, Douglas - Findikli, Camdali, Sahiner, Meha (66. Hadziahmetovic), Milosevic (66. Rangelov) - Bajic (88. Sönmez)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Incedemir, Boye - Findikli, Turan, Rangelov

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol