Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
EL: Galatasaray unter Zugzwang
von Kanarya vor 2 Minuten
Van Persie lobt Aykut Kocaman
von Kanarya vor 5 Minuten
EL: Riesenblamage für Galatasaray!
von Kanarya vor 7 Minuten
Fenerbahce bleibt sieglos
von Littleboy am 20.07.2017 21:22
EL: Tudor glaubt ans Weiterkommen!
von BullevomBosporus am 20.07.2017 18:50
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 26. Juni 2017

Hakan Çalhanoğlu vor AC Mailand-Wechsel?

Könnte Hakan Çalhanoğlus neue Fußball-Adresse in Italien liegen? Der Mittelfeldspieler von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen wird mit einem Wechsel zum AC Mailand in Verbindung gebracht.

Von Anil P. Polat

Der 26-fache türkische Nationalspieler (acht Tore), Hakan Çalhanoğlu, steht gemäß "Funke-Informationen" kurz vor einem Transfer zum italienischen Spitzenverein AC Mailand. Dass es Gespräche diesbezüglich gab, bestätigte Çalhanoğlu-Berater Bektaș Demirtaş: „Es gibt Kontakt. Der AC Mailand gehört zu den europäischen Top-Klubs. Zu den Inhalten der Gespräche möchte ich mich allerdings nicht äußern", wurde der Manager des 23-Jährigen zitiert. Çalhanoğlu, der zuletzt durch ein Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes (CAS) eine viermonatige Spielsperre ausgestanden hat, sei sich mit Mailand bereits einig, hieß es. 

Çalhanoğlu bald in der Serie A?

Der gebürtige Mannheimer besitzt in Leverkusen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Aktuell liefen die Vertragsverhandlungen zwischen Leverkusen und den „Rossoneri". Ein Wechsel Çalhanoğlus in die Lombardei würde voraussichtlich eine Summe zwischen 20 bis 30 Millionen Euro in die Kasse der Leverkusener spülen. Freistoßspezialist Çalhanoğlu hatte schon früher sein Interesse an einem Wechsel ins Ausland bekundet. Der AC Mailand möchte in der kommenden Saison wieder im Titelrennen angreifen. Gewannen die Lombarden doch zuletzt am Ende der Saison 2010/11 den „Scudetto". Für dieses Ziel hat Mailand bereits über 80 Millionen Euro in neue Spieler investiert. Mit Çalhanoğlu könnte damit die Transfer-Schallmauer von 100 Millionen Euro schon bald fallen.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol