Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nachlegen gegen RB Leipzig
von Izzo1907 vor 10 Minuten
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von SariKanarya1907 vor 13 Minuten
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von Toraman20 vor 30 Minuten
Galatasaray dreht den Spieß um!
von aslan777 am 25.09.2017 15:25
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 30. Juni 2017

Türkei: Die Elf von morgen?

Wie ist es um die Zukunft der türkischen Nationalmannschaft bestellt? GazeteFutbol hat eine Elf mit den vielversprechendsten Nachwuchshoffnungen auf ihren Positionen erstellt. 

Von Anil P. Polat

Die türkische Nationalmannschaft schafft es seit der Europameisterschaft 2008 nicht mehr, den hohen Erwartungen im eigenen Land gerecht zu werden. Viele fordern einen Kaderumbruch und einen Verjüngungskurs. Infolgedessen hat GazeteFutbol unter den Kriterien Alter (U23), Marktwert, internationale Erfahrung und Spielpraxis/Leistung eine türkische Elf erstellt. 

Im Tor steht Berke Özer (17/Altınordu), der aktuell als größtes Torwart-Talent der Türkei gehandelt wird und schon europäische Begehrlichkeiten geweckt haben soll. Nationaltrainer Fatih Terim hat den Jungstar bereits für die Nationalelf nominiert, um ihn Milli Takım-Luft schnuppern zu lassen. Özer ist gleichzeitig der Jüngste in der fiktionalen Türkei-Elf. 

Die Defensive: Als Linksverteidiger haben wir Emre Taşdemir (21/Bursaspor) ausgewählt, der immer wieder vielversprechende Ansätze gezeigt hat und es schon auf vier Länderspieleinsätze bringt. Die Innenverteidigung bilden Ahmet Çalık (23/Galatasaray) und Bundesliga-Rookie-Überraschung Çağlar Söyüncü (21/SC Freiburg), von dem wir uns besonders viel versprechen. Als Rechtsverteidiger fiel die Wahl auf Burak Çamoğlu (20/Karlsruher SC). Çamoğlu hat seine Jugendausbildung bei Borussia Dortmund absolviert, wo die jungen Perspektivspieler traditionell eine qualitativ hochwertige Förderung erhalten. Zudem durchlief der Abwehrspieler fast alle Jugendnationalmannschaften der Türkei und lief zuletzt dreimal für die türkische U20 auf. 

Das Mittelfeld: Vielleicht das Prunkstück unserer Elf. Zumindest die talentierteste Region in der Mannschaft. Als Spielmacher und Zugpferd haben wir Oğuzhan Özyakup (Beşiktaş) ausgewählt, der mit seinen 24 Jahren eigentlich aus unserem Bewertungsschema fällt. Doch der Mittelfeldregisseur ist bewusst eine Ausnahme. Seine Erfahrung und Führungsqualitäten in der Schaltzentrale sind wichtig für das Team und machen ihn zum Leitwolf. Bei zwei Meistertiteln der „Adler" spielte er eine tragende Rolle. Neben ihm als Sechser agiert Ozan Tufan (22/Fenerbahçe), der schon sehr früh sowohl Süper Lig als auch Europapokal/Länderspiel-Erfahrung gesammelt hat. Auf den Flügeln spielen rechts Dribbelkönig Emre Mor (19/Borussia Dortmund) und links Shooting-Star Cengiz Ünder (19/Medipol Başakşehir). Auf der Position des torgefährlichen Vorlagengebers führt derzeit kein Weg an Yusuf Yazıcı (20/Trabzonspor) vorbei. 

Die Sturmspitze: Als Angreifer in der türkischen Spitze setzen wir auf Enes Ünal (20/Villarreal CF).  Ünal brachte es in 33 Pflichtspielen für den niederländischen Verein FC Twente Enschede auf beachtenswerte 19 Treffer und vier Assists. Vor allem seine Highlight-Tore brachten ihm Vergleiche mit Superstar Zlatan Ibrahimovic ein. (Grafik via LineUp11)

Weckt diese Elf bei Euch Hoffnungen für eine erfolgreiche Zukunft oder sind die Erwartungen eher gedämpft? Attestiert Ihr den Jungstars Talent oder Mittelmaß? Wen würdet Ihr in der türkischen Nachwuchself vorziehen? Vielleicht Okay Yokuslu? Teilt Eure Meinungen und diskutiert mit uns! 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol