Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Tudor beklagt Platzverweis
von melo72 am 24.10.2017 00:48
Kocaman nicht zufrieden nach 0:0
von melo72 am 24.10.2017 00:44
Galatasaray und Fenerbahce torlos
von Efsane1907 am 23.10.2017 23:50
Besiktas & Basak trennen sich 1:1
von GSCR67 am 23.10.2017 23:19
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von SariKanarya1907 am 23.10.2017 21:07
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 26. Juli 2017

Fatih Terim als Nationaltrainer zurückgetreten!

Fatih Terim ist als Nationaltrainer der Türkei zurückgetreten. Das teilte der türkische Fußballverband TFF auf der Verbandswebseite mit.

Von Anil P. Polat

Paukenschlag beim türkischen Fußballverband! Wie die TFF auf der Verbandshomepage mitteilt, tritt Nationaltrainer Fatih Terim mit sofortiger Wirkung zurück! Demnach hätten sich beide Seiten zusammengesetzt und seien einvernehmlich zu dieser Entscheidung gekommen. Der 63-jährige Trainer der Halbmond-Nation verlässt die türkische Nationalmannschaft nun in einer heiklen Phase inmitten der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018, in der sich die Türkei mit elf Zählern punktgleich mit der Ukraine auf dem dritten Rang befindet. Am 05.09.2017 steht zudem das siebte Qualifikationsspiel gegen Kroatien an. Die dritte Amtszeit von Terim als Nationalcoach endet mit einer positiven Bilanz: Aus 43 Spielen konnte die türkische Nationalmannschaft 27 mal das Spielfeld als Sieger verlassen, während sieben Partien Unentschieden endeten und neun Spiele verloren gingen. Zudem konnte sich die Türkei 2016 für die EM-Endrunde qualifizieren, was den größten Erfolg der türkischen Nationalmannschaft seit des EM-Halbfinaleinzugs im Jahre 2008 bedeutete. Auch damals war Terim Trainer der Türkei. Terim selbst wird nun mit seinem ehemaligen Verein Galatasaray in Verbindung gebracht. Beim türkischen Rekordmeister steht Chefcoach Igor Tudor momentan in der Kritik und könnte seinen Posten nach dem blamablen Aus gegen den Östersunds FK in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League verlieren. (Grafik via De Marke)

Das TFF-Statement im Originalton:

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol