Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Koç: „Yıldırım hat mich nie gekannt!″
von sarilacivert am 28.05.2018 00:43
Lucescu:„Wichtige Aufgabe für Umut“
von bursaliburak am 27.05.2018 15:05
Fenerbahçe vor Skrtel-Verkauf?
von Zychopat am 27.05.2018 13:31
Cengiz bleibt im Amt
von Kubinho74 am 27.05.2018 12:31
Josef de Souza heiß begehrt!
von Efsane1907 am 27.05.2018 11:36
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 27. Juli 2017

Hannover 96 buhlt um Emre Mor!

Wo spielt Emre Mor nach dem 31. August? Der türkische Nationalspieler steht bei Borussia Dortmund noch immer unter Beobachtung, könnte den Pokalsieger auf Leihebene verlassen. BILD berichtet von zwei Interessenten - einer aus Deutschland, der andere aus Spanien.

Von Erdem UFAK

Auch wenn Emre Mor besonders während der Asien-Reise mit Borussia Dortmund überzeugte (er schoss zwei Tore beim 3:2-Testspielsieg gegen den japanischen Spitzenklub Urawa Red Diamonds), ließ er auch im jenen Spiel gute Möglichkeiten aus oder übersah den besser postierten Mitspieler. Spätestens beim schwachen 2:2 in Bochum am letzten Wochenende fiel der türkische Nationalspieler wieder in alte Muster zurück, verzettelte sich bei vielen Dribblings und ließ jegliche Effektivität vermissen. Zwar will BVB-Coach Peter Bosz den 20-Jährigen im letzten Trainingslager in Bad Ragaz (26. Juli bis 2. August) nochmal ausgiebig beobachten, doch eine Leihe zu einem anderen Klub ist längst nicht mehr unrealistisch.

BILD berichtet von Hannover-Interesse

Während türkische Medien noch immer davon ausgehen, dass sich das Talent Fenerbahce anschließen wird, versicherte Mor GazeteFutbol, dass er nicht in die Türkei wechselt - schlicht deshalb, weil er sich in der Türkei fremd fühle und dort nicht leben wolle (GazeteFutbol berichtete exklusiv). Wie BILD berichtet, hätte Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 dagegen die besten Chancen auf eine einjährige Ausleihe von Mor. Trainer André Breitenreiter schwärmt über Mor, sagt: "Ein überragender Junge und ein herausragender Fußballer. Über Spekulationen äußere ich mich ja grundsätzlich nicht. Aber wenn ein Spieler von Borussia Dortmund so große Qualität hat, ist das immer interessant."

Mor könnte in Dortmund bleiben

Um dann aber gleichzeitig einzuschränken: "Es ist die Frage, ob so was machbar ist und ob das auch für den Spieler infrage kommt. Für solche Spieler bieten sich ja auch andere Optionen." BILD berichtet auch von Celta Vigo (Spanien) als Interessenten. Denkbar am Ende aber auch, dass der EM-Teilnehmer 2016 in Dortmund bleibt. Sportdirektor Michael Zorc zu BILD: "Ich bin nicht dazu da, um die Wunschzettel anderer Trainer zu kommentieren."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol