Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
CL: Beşiktaş im Achtelfinale
von KKartal vor 49 Minuten
Spieler der Woche: Adebayor!
von Melo80 am 22.11.2017 22:47
Domagoj Vida nicht zu Besiktas?
von besiegdas am 22.11.2017 18:12
Vorerst Rückendeckung für Tudor
von aslan777 am 22.11.2017 16:15
Vorschau: Beşiktaş vs. Porto
von Toraman20 am 22.11.2017 09:29
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 02. September 2017

WM-Quali: Türkei tritt in der Ukraine an

Die türkische Nationalmannschaft bestreitet in der Ukraine ein wegweisendes WM-Qualifikationsspiel. Bei einem Sieg geht der Traum von der Endrunde 2018 in Russland weiter, bei einer Niederlage dürfte der Zug abgefahren sein.

Von Anil P. Polat

Heute Abend absolviert die Türkei ihr siebtes Gruppenspiel im Rahmen der WM-Qualifikation. Dabei tritt die Halbmond-Nation gegen die punktgleichen Ukrainer an. Beide Mannschaften weisen nach sechs Spielen elf Zähler auf. Die Türkei belegt aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den Ukrainern Platz drei in der Gruppe I. Der Rückstand zum Führungsduo Kroatien (13) und Island (13) beträgt zwei Punkte. Das Team von Trainer Mircea Lucescu will mit einem Sieg die Chance auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland wahren. Der Rumäne betonte bei der gestrigen Pressekonferenz zusammen mit Milli Takım-Rückkehrer Emre Belözoğlu die Bedeutung dieser Partie und dass man auf von Beginn an auf Sieg spielen werde. 

550. Länderspiel - Die Bilanz 

Bislang bestritt die Türkei in seiner 94-jährigen Länderspielgeschichte 549 Begegnungen (289 Pflicht-, 260 Testspiele) gegen insgesamt 87 andere Nationen. Bis dato holten die Türken 208 Siege. Hinzu kommen 127 Unentschieden sowie 214 Niederlagen. Das Torverhältnis lautet 724:794. Gegen die Ukraine spielte die Türkei bisher sieben Mal. Davon waren drei Spiele Pflichtspiele, die restlichen vier Partien waren Tests. Die türkische Auswahl gewann vier dieser sieben Duelle, erzielte zusätzlich zwei Remis und verlor nur eine Begegnung. Das Hinspiel in Konya endete 2:2. Die Türkei ist seit fünf Spielen ohne Niederlage (vier Siege, ein Remis). Im Jahr 2017 verlor man entsprechend keines der vier Länderspiele (drei Siege, ein Unentschieden). 

Turan und Belözoğlu feiern Comeback

Es wird das erste Länderspiel der Türkei unter dem neuen Trainer Mircea Lucescu sein, der am 2. August einen Dreijahresvertrag (2+1) beim türkischen Fußballverband TFF unterzeichnete. Zudem kehren Arda Turan und Emre Belözoğlu in die Nationalmannschaft zurück. Turan hatte am 6. Juni 2017 seinen Rücktritt aus der Nationalelf erklärt, wurde aber vor Kurzem durch den neuen Chefcoach Mircea Lucescu von einem Comeback überzeugt. Für Belözoğlu, der am 7. September seinen 37. Geburtstag feiert, ist es hingegen die erste Berufung seit dem 28. März 2015 (ohne Einsatz gegen die Niederlande). Das letzte von Belözoğlus 93 Länderspielen liegt sogar noch länger zurück. Seine letze Partie absolvierte der Mittelfeldspieler vom türkische Vizemeister Medipol Başakşehir vor fast genau drei Jahren am 9. September 2014 gegen Island. 

Der Stand in der WM-Qualifikationsgruppe I 

Voraussichtliche Aufstellungen

Ukraine: Pyatov - Butko, Ordets, Rakitskiy, Matviyenko - Stepanenko, Malinovskiy, Kovalenko - Konoplyanka, Yarmolenko, Kravets 

Türkei: Babacan - Özbayraklı, Topal, Toprak, Erkin - Şahin, Belözoğlu, Ünder, Turan, Çalhanoğlu - Tosun 

Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan (Spanien) 

Austragungsort: Metalist-Stadion (Charkiw) 

Anpfiff: 20:45 Uhr (MEZ) 

TV-Übertragung: TV8, DAZN

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol