Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Fenerbahce torlos
von melo72 vor 10 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von aslan777 am 22.10.2017 22:18
Fenerbahce bereit für das Derby
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 20:38
Viel Kritik für Abdullah Avci
von Kanarya am 22.10.2017 19:05
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 09. Oktober 2017

Türkei zum Abschluss 2:2 in Finnland

Die Türken zeigten sich im letzten Gruppenspiel gegen Finnland deutlich verbessert. Ein Sieg sprang für die Truppe von Mircea Lucescu dennoch nicht heraus.

Von Erdem UFAK

Am letzten Spieltag der WM-Qualifikationsgruppe I ist die Türkei in Finnland nicht über ein 2:2-Remis hinausgekommen. Die Elf von Mircea Lucescu, im Vergleich zum Island-Spiel (0:3) auf sechs Positionen verändert, war über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, versäumte es jedoch, die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Nach dem die Teams torlos in die Pause gingen, brachte Cenk Tosun (57.) die Türken nach Vorlage von Selcuk Inan in Führung. Aus dem Nichts fiel der Ausgleich von Paulus Arajuuri (76.), ehe Tosun (83.) erneut zuschlug und das Zuspiel des eingewechselten Emre Mor zum 2:1 verwertete. Den Schlusspunkt in einer turbulenten Schlussphase, in der die Gastgeber das bessere Team waren, setzte Joel Pohjanpalo (88.) mit dem erneuten Ausgleich für die Finnen.

Türken besser als gegen Island

Trotz des Punktverlustes in Turku präsentierten sich die Türken in einer deutlich besseren Verfassung als am vergangenen Freitag. Auch die Zahlen sprachen klar für die Gäste: Die Lucescu-Elf hatte 57 Prozent Ballbesitz, 91 Prozent erfolgreich gespielte Pässe (Finnland 89 Prozent) und mit über 600 Pässen deutlich mehr Zuspiele zu verzeichnen als der Tabellenfünfte der Gruppe I (312). So bleibt den Rot-Weißen zumindest die Hoffnung auf eine sportlich positivere Zukunft mit Spielern wie u.a. Yusuf Yazici, Caglar Söyüncü, Emre Mor, Ozan Tufan, Oguzhan Özyakup und Okay Yokuslu, die nicht erst heute erfolgsversprechende Ansätze zeigen konnten.

Island fährt zur WM, Kroatien darf in die Playoffs

In der Endabrechnung landen die Türken in der Gruppe I mit 15 Punkten aus zehn Spielen auf Platz 4, vor Finnland (neun Punkte) und dem Kosovo (ein Punkt). Nach der 0:2-Niederlage heute Abend gegen Kroatien hat auch die Ukraine (17 Punkte) den WM-Zug verpasst. Die Kroaten dürfen nun in die Playoffs, während sich Island nach dem 2:0 gegen den Kosovo mit 22 Punkten als Gruppensieger direkt für die Weltmeisterschaft in Russland qualifiziert.

Aufstellungen

Finnland: Hradecky, Pirinen, Arajuuri, Vaisanen, Moisander, Lod, Lam (86. Markkanen), Schüller, Hetemaj (60. Hamalainen), Pukki (82. Soiri), Pohjanpalo

Türkei: Volkan Babacan, Ozan Tufan, Ömer Toprak, Çağlar Söyüncü, İsmail Köybaşı, Okay Yokuşlu, Selçuk İnan (85. Mehmet Topal), Yusuf Yazıcı (75. Emre Mor), Oğuzhan Özyakup, Hakan Çalhanoğlu, Cenk Tosun

Tore: 0:1 Tosun (57.), 1:1 Arajuuri (76.), 1:2 Tosun (83.), 2:2 Pohjanpalo (88.)  

Gelbe Karten: Moisander - Selçuk İnan, Okay Yokuşlu, Yusuf Yazıcı


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol