Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von Toraman20 am 20.11.2017 18:11
Başakşehir vs. Galatasaray
von Toraman20 am 20.11.2017 18:04
War das der Befreiungsschlag?
von Alex1907 am 20.11.2017 15:31
Basaksehir blamiert Galatasaray
von engin439 am 20.11.2017 14:53
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von Kanarya am 19.11.2017 22:30
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 03. November 2017

Nuri Şahin beendet Nationalmannschaftskarriere

Nuri Şahin hat seinen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft erklärt. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund wolle Platz für die junge Generation machen.

Von Anil P. Polat

Nuri Şahin hat gestern überraschend mit einer offiziellen Verlautbarung über seine Social Media-Accounts im Alter von 29 Jahren seinen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft erklärt. Der Spieler vom Bundesligisten Borussia Dortmund erklärte, dass es an der Zeit sei, den Platz für jüngere Spieler zu räumen. Şahin absovierte 52 Länderspiele (zwei Tore) für die Türkei. 

EM-Titel-Held und Ausnahmespieler 

Im Mai 2005 wurde Nuri Şahin mit de U17-Nationalmannschaft der Türkei Europameister und war die Lichtfigur der jungen türkischen Mannschaft. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen wurde der in Lüdenscheid geborene Mittelfeldregisseur zum besten Spieler des EM-Turniers gewählt. Noch im Herbst des selben Jahres nahm er an der U17-Weltmeisterschaft teil. Die Türkei belegte nach einem weiteren guten Turnier unter der Führung Şahins den vierten Platz. Şahin selbst wurde mit vier Toren im Wettbewerb zweibester Torschütze der WM und erhielt dem „Silbernen Schuh". Zudem gewann Şahin auch noch den „Bronzenen Ball" als drittbester Spieler der Weltmeisterschaft. 

Türkisch Rekorde führen über Şahin 

Am 8. Oktober 2005 bestritt Şahin schließlich sein erstes A-Länderspiel der Türkei. Gegner war Deutschland. Şahin wurde in der 85. Minute eingewechselt und erzielte vier Minuten später ausgerechnet gegen sein Geburts- und Ausbildungsland mit dem zwischenzeitlichen 2:0 gleich in seinem ersten Einsatz für die Türkei sein ersten Länderspieltor. Die Türkei gewann die Partie gegen die DFB-Elf am Ende mit 2:1. An diesem denkwürdigen Tag löste Şahin, der frisch 17 geworden war, Emre Belözoğlu (19/23. Februar 2000) als jüngsten türkischen Nationalspieler der türkischen Fußballgeschichte ab und wurde zeitgleich auch der jüngste türkische Torschütze in einem Länderspiel. 

Verletzungen bremsen „Wunderkind" Şahin aus 

Dem als Ausnahme-Talent gehandelten Nuri Şahin wurde eine große Karriere vorhergesagt, doch leider bliebt dem technisch starken Linksfuß das Verletzungspech über die kommenden Jahre stets treu, was ihn immer wieder zu langen Pausen zwang, die ihn sportlich zurückwarfen. Große Enttäuschung sollte in der Folge die Nichtnominierung für die EURO 2008 unter den damaligen Nationaltrainer Fatih Terim bringen. Im November 2011 erklärte Şahin schon einmal seinen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft und erklärte nicht mehr für die Türkei spielen zu wollen, solange Guus Hiddink Nationaltrainer sei. Am 29. Februar 2012 feierte er nach einjährigen Pause unter dem neuen Nationalcoach Abdullah Avcı sein Comeback für die Halbmond-Nation. Sein letztes großes Turnier mit der Türkei sollte die EURO 2016 in Frankreich sein. 

Emotionale Abschiedsworte 

Nuri Şahins bewegende Abschiedsworte belegen eindrucksvoll, dass die Türkei durch seinen Rücktritt nicht nur sportlich, sondern auch menschlich und charakterlich einen besonderen Spieler verloren hat. Der türkische Fußballverband dankte Şahin für seine Verdienste für den türkischen Fußball und verabschiedete ihn ähnlich emotional. GazeteFutbol wünscht Nuri Şahin in seiner weiteren Karriere alle erdenklich Gute und sagt ebenfalls: DANKE NURI!

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol